Buchvorstellung

Sicherheit für europäische Verbraucher: Rapexbericht 2010

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Geschäftseinbrüche vermeiden

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Einbruchschutz-Lexikon

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Klassiker der Wirtschaftsliteratur - frei zugänglich im Internet

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Produkthaftpflichtversicherung

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Praxishandbuch Krisenkommunikation

Shop

Rezension

Produsa - Newsportal zur Produktsicherheit

QVision - DVD-Player QV-53

Aus Gründen eines Stromschlagrisikos ruft QVision Digital alle DVD-Player des Modells QV-53 zurück. Es besteht die Gefahr, dass ein fehlerhaftes Netzteil des Gerätes einen Kurzschluss verursacht. Das Gerät sollte auf keinen Fall mehr benutzt werden.

weiterlesen

TAGS: fehlerhaftes Bauteil, freiwilliger Rückruf, gesundheitliche Risiken, Herstellerrückruf, Produktfehler, Stromschlagrisiko, Unfallgefahr, wichtiger Sicherheitshinweis

Bugaboo - car seat developed by Takata

Die Firma Bugaboo ruft international den Kinderautositz "developed by Takata" aus zwei Gründen zurück. Erstens könnte der Tragebügel nicht korrekt festgeschraubt sein, sich vom Sitz lösen und zweitens rasten die Adapter des Sitzes gegebenenfalls nicht richtig auf dem Kinderwagen ein, so dass dieser während der Fahrt herunterrutschen kann. Verletzungen des Kindes könnten die Folge sein.

weiterlesen

TAGS: Fabrikationsfehler, Herstellerrückruf, Kindersitz-Rückruf, Produktfehler, Produktmangel, Produktsicherheitsinformation, Unfallgefahr, Verletzungsrisiko, wichtiger Sicherheitshinweis

Rossignol - Langlaufschuhe X-IUM / X 11

Von Seiten des Herstellers wird eine Rückrufaktion für die Langlaufschuhe der Modelle X-IUM und X11 gestartet. Grund für die Rückrufaktion ist ein mögliches Lösen der Sohle vom Schuh während des Tragens. Durch das Lösen der Sohle kann es zum Sturz des Trägers kommen.

weiterlesen

TAGS: gesundheitliche Risiken, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Konsumentenschutz, Produktrückrufe, Produktsicherheit, Sturzgefahr, Unfallgefahr, Unfallversicherung, Verletzung, Verletzungsgefahr, Verletzungsrisiko, Vorbeugung

Hankook-Reifen Typ Radial RA 08

In einer freiwilligen Aktion für LKW-Reifen vom Typ Radial RA08, welche im ungarischen Werk von Hankook Tire produziert wurden, ruft der Hersteller 1.225 Reifen zum Tausch zurück. Betroffen sind Reifen der Größen 185/75R16C (8PR), 205/75R16C (8PR und 10PR) sowie 215/75R16C (8PR und 10PR), welche zwischen April 2008 und Juni 2009 hergestellt wurden und auf der Seitenwand an einer mit 2X beginnenden DOT-Nummer zu erkennen sind.

Es handelt sich um eine präventive Maßnahme aus Gründen der Sicherheit und der Kundenzufriedenheit.

weiterlesen

TAGS: freiwilliger Austausch, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Produktfehler, Produktrückrufe, Sicherheitsaktion zur Überprüfung, Sicherheitsmitteilung

Matador - MPS 310

Reifen des Modells Matador Master MPS 310 in der Größe 185 R 14 C aus dem Produktionszeitraum September 1999 bis Mai 2007, die an Wohnwagen eingesetzt sind, werden kostenlos durch neue Reifen ersetzt. Durch die speziellen Einsatzbedingungen dieser Reifen an Wohnwagen ist es in Einzelfällen zu Schäden gekommen, die unter ungünstigen Umständen die Fahrsicherheit gefährden können. Es handelt sich um einen Reifen-Sicherheitscheck des Herstellers.

weiterlesen

TAGS: freiwilliger Austausch, Produktfehler, Produktmangel, Produktqualität, Service-Aktion, Sicherheitsaktion zur Überprüfung, Unfallgefahr

Mercedes-Benz - M-Klasse (W164)

Aus den Baujahren Juli 2008 und März 2009 ruft Mercedes-Benz einige Modelle der M-Klasse (W 164) zur Kontrolle in die Werkstätten zurück. Im Fall von Starkregen oder dem Einsatz eines Dampfstrahler könnte im Bereich der Heckklappe Feuchtigkeit in das Steuergerät eintreten.

weiterlesen

TAGS: Fehlfunktion, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Sicherheitsaktion zur Überprüfung

Suzuki - Grand Vitara Diesel

Im Rahmen einer Service-Aktion ruft Suzuki den Grand Vitara Diesel, Baujahr 2005 bis 2007, in die Werkstätten. Der Motorkabelstrang kann am Steuergehäuse und dem Befestigungszapfen der Motorabdeckung reiben, wodurch Beschädigungen auftreten können. Es kann zur Störung verschiedener Systeme kommen.

weiterlesen

TAGS: Fehlfunktion, Herstellerinformationen, Herstellungsfehler, Service-Aktion, Sicherheitsaktion zur Überprüfung

BABYBJÖRN - Babysitter Balance/Balance Air

Die Firma BabyBjörn führt einen freiwilligen Rückruf der Produkte BABYBJÖRN Babysitter Balance und BABYBJÖRN Babysitter Balance Air durch, nachdem im gepolsterten Teil des Stoffsitzes des Babysitters vereinzelt kleine Metallteile gefunden wurden.

weiterlesen

TAGS: freiwilliger Rückruf, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Produktfehler, Sicherheitsaktion zur Überprüfung

Heru - Dampfbügelstation

Der Hersteller Heru International ruft die Dampfbügelstation DBS 10408 wegen der Möglichkeit von Verschmorungen am Kabelknickschutz zurück. Die Benutzer könnten einen Stromschlag erleiden.

weiterlesen

TAGS: aktuelle Warnmitteilungen, Fabrikationsfehler, Fehlfunktion, freiwilliger Rückruf, heiße Ware, kostenfreie Hotline, Produktbeobachtungspflicht, Produktmängel, Produktrückruf, Rückverfolgbarkeit, Stromschlagrisiko, Verletzungsgefahr

Ford und Volvo rufen 13.000 Fahrzeuge zurück

Seit Mai 2009 rufen die Konzernschwestern Ford und Volvo Modelle mit Zweiliterdieselmotor in die Werkstätten. Betroffen sind Fahrzeuge, welche zwischen November 2008 und März 2009 hergestellt wurden.

Ford: Focus, Focus CC, C-Max, Kuga, Mondeo, S-Max sowie Galaxy
Volvo: C30, S40, V50, C70, V70 und S80 (Motorcode D4204T)

weiterlesen

TAGS: Fabrikationsfehler, freiwilliger Rückruf, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Produktfehler, Rückrufaktion, Sicherheitsaktion zur Nachrüstung, Sicherheitshinweis, Sicherheitsmitteilung

Produsa - Newsportal und Archiv zur Produktsicherheit, Schadenaufklärung und Produktrückrufen

 

Bringen Sie mit Produsa dem Newsportal für mehr Produkt-Sicherheit und Aufklärung Ihr Eigenkontrollsystem auf den aktuellsten Stand. Vertiefen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse. Lernen Sie durch frühzeitige Information präventive und gleichzeitig kostengünstige Lösungen kennen. Nutzen Sie unser Praxiswissen.

Welche Idee steckt hinter Produsa?

Wir wollen als Netzwerk interessanter Gesprächspartner sein und stehen für mehr Fairplay in der Produktsicherheit, Produktaufklärung, Sachmängelhaftung, Schadenaufklärung und den Möglichkeiten eines transparenten Schadenausgleich.

Wir zeigen Präsenz und verstehen uns als Kommunikationsdesigner zwischen Verbraucher,Handel und Hersteller.

Kundenzufriedenheit

Nur wenige Unternehmer wissen, was der beste Kritiker ihres Geschäfts -der Kunde- wirklich denkt. Das hat zur Folge, dass die Wünsche der Kunden unerkannt bleiben und eine Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen nicht stattfinden kann.

Wer ein gutes Kundenbeziehungsmanagement betreibt, bekommt treue Kunden, die gerne wiederkommen, auch im Falle eines Produktmangels.

Wer für andere Menschen aufrichtig Interesse zeigt, ist auch im Schadenfall überall willkommen.

In Produsa finden Sie Hinweise und Informationen zu Produkten aller Art. Über unsere Produktsuche erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu den verschiedensten Themenstellungen rund um Ihre Sicherheit. 

Rapex-Meldungen

Produsa ist offizieller Inhaber des Copyrights zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung der RAPEX-Meldungen – dem Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, die von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden. In den Meldungen werden alle Informationen über das Produkt, der von ihm ausgehenden Gefahr und die entsprechenden Maßnahmen beschrieben, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden. Produsa ist einer der wenigen deutschen Lizenznehmer und veröffentlicht Rapex-Meldungen exklusiv in deutscher Übersetzung.

Websites von ProVersicherer

Proversicherer
Crimereport
Versicherungstage