Buchvorstellung

Sicherheit für europäische Verbraucher: Rapexbericht 2010

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Geschäftseinbrüche vermeiden

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Einbruchschutz-Lexikon

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Klassiker der Wirtschaftsliteratur - frei zugänglich im Internet

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Produkthaftpflichtversicherung

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Praxishandbuch Krisenkommunikation

Shop

Rezension

Produsa - Newsportal zur Produktsicherheit

Kress - Nass- und Trockensauger

Die Modelle 1200 NTX EA / 1200 NTX EA Set haben trotz einer bestmöglichen Qualität- und Produktüberprüfung den höchsten Sicherheitsstandards nicht entsprechen können. Der Hersteller hat sich daher zu einem Produktrückruf der Modelle 1200 NTX EA und 1200 NTX EA Set entschieden. Betroffen sind die zwischen dem 01.09.2008 und dem 09.03.2009 von Kress produzierten Geräte. Der Fertigungsfehler kann zu einer Sicherheitsbeeinträchtigung in der Stromübertragung führen. Es besteht die Gefahr eines Stromschlages.

weiterlesen

TAGS: Chargenrückverfolgung, Fabrikationsfehler, Fehlfunktion, gesundheitliche Risiken, Konsumentenschutz, Produktbeobachtungspflicht, Produktrückrufe, Produktsicherheit, Risikominimierung, Stromschlagrisiko, Vorbeugung

Belkin - Powerline Adapter

Belkin International, Inc. hat heute eine freiwillige Rückrufaktion seines Powerline Starter Kit (F5D4073ed), des Powerline AV Starter Kit (F5D4074ed) sowie der dazugehörigen Einzeladapter F5D4073edS und F5D4073edS in Europa gestartet. Die Auslieferung erfolgte zwischen Oktober 2008 und Februar 2009.

weiterlesen

TAGS: freiwilliger Produktrückruf, freiwilliger Rückruf, geringes Risiko, Hersteller, Herstellerinformationen, Produktfehler, Produktmangel, Produktsicherheitsinformation, Sicherheitshinweis, Stromschlagrisiko

Lumina Mio Star - Wasserkocher

Der Wasserkocher Lumina Mio Star mit der Artikel-Nr. 7173.304 weist einen Fabrikationsmangel auf und sollte aus Sicherheitsgründen nicht mehr verwendet werden. Unabhängig vom Gerätealter oder der Gebrauchsintensität könnte sich der Boden der Wasserkanne lösen, wenn der Wasserkocher vom Sockel genommen wird. Dadurch kann heisses Wasser ausfliessen.

weiterlesen

TAGS: gesundheitliche Risiken, Herstellerrückruf, Konsumentenschutz, Produktbeobachtung, Produktfehler, Produktrückrufe, Produktsicherheit, Risikominimierung, Verletzungsgefahr, Verletzungsrisiko

Scubapro - Atemregler X650

Der Hersteller Scubapro führt einen freiwilligen Rückruf der Atemregler X650, zweite Stufe durch. Bedingt durch einen Herstellungsfehler könnte es im Laufe der Zeit zu einer Verformung des Hauptgehäuses mit Lockerung der Abdeckung und Membran kommen. Der Luftstrom wird in diesem Fall unterbrochen und der Regler funktioniert nicht mehr.

weiterlesen

TAGS: freiwilliger Produktrückruf, freiwilliger Rückruf, gesundheitliche Risiken, Herstellerinformationen, Herstellungsfehler, Produktfehler, Produktmangel, Produktsicherheitsinformation, Sicherheitsmitteilung

Salsa - MTB-Vorbauten

Nach Mitteilung von Salsa ist bei den Salsa-Vorbauten CroMoto S.U.L. (Ahead‐ und Standardversion) ein Verarbeitungsfehler entdeckt worden, der zu Stürzen und damit ernsthaften Verletzungen führen kann.

weiterlesen

TAGS: Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Konsumentenschutz, Produktbeobachtung, Produktfehler, Produktrückrufe, Produktsicherheit, Produktsicherheitswarnung, Sturzgefahr, Unfallgefahr, Unfallversicherung, Verletzungsrisiko, wichtiger Sicherheitshinweis

Mercedes-Benz - S-Klasse

Mercedes-Benz ruft die S-Klasse aus den Baujahren August 2004 bis September 2006 zurück. Die Dauerhaltbarkeit des Radialgelenks der vorderen Federbeine entspricht nicht der Spezifikation des Herstellers, wodurch die Lenkfähigkeit beeinträchtigt werden könnte.

Weiteres ist nicht bekannt. Das Kraftfahrtbundesamt ist informiert.

weiterlesen

TAGS: Herstellerrückruf, Produktsicherheitsinformation, Rückrufaktion, Sicherheitshinweis

Mercedes-Benz - S(W220/221)- SL(R230) - CL(C215/216)

Der Hersteller ruft oben genannte Fahrzeuge aus den Baujahren 1998 bis 2007 mit aktivem Fahrwerk - Aktive Body Control - aufgrund von Prozessschwankungen in der Fertigung eines Zulieferers zurück. Lötstellen am Aufbaubeschleunigungs-sensor des Fahrwerk-Steuersystems der Vorderachse können nicht korrekt ausgeführt sein.

weiterlesen

TAGS: Fabrikationsfehler, freiwilliger Rückruf, Herstellerrückruf, Sicherheitsaktion zur Überprüfung

Sharp - LCD-TVs-26 Zoll

Europaweit werden von Sharp alle ab September 2008 verkauften LCD TVs der Typenbezeichnung LC-26SB25E (26 Zoll) einer Überprüfung unterzogen. Bei der Wandmontage des LCD-TV-Gerätes an einer handelsüblichen Halterung kann ein Kurzschluss entstehen.

weiterlesen

TAGS: freiwilliger Produktrückruf, Herstellerinformationen, Konstruktionsfehler, Konsumentenschutz, Kurzschluss, Produktrückrufe, Produktsicherheit, Risikominimierung

KiK- Babylätzchen

Mit sofortiger Wirkung stoppt der Textildiscounter KiK den Verkauf von Babylätzchen im Viererset. Sie haben die Artikelnummern 7113300, 3309500, 7703100 und sind mit den Motiven Elefant, Eichhörnchen, Bär, Igel sowie Affe, Raupe, Echse und Hubschrauber bedruckt. Die Zugbänder der Lätzchen könnten aufgrund eines unzulässigen Inhaltsstoffes zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.

weiterlesen

TAGS: chemisches Risiko, gesundheitliche Risiken, Herstellerinformationen, Produktrückruf, Rückrufaktion

SeacSub - Pro 2000 ADV Jackets

SeacSub veröffentlicht einen Sicherheitshinweis, der sich auf das "AirControl"-Inflatorsystem der Jackets "Pro 2000 ADV" bezieht, die nicht mehr produziert werden. Durch laufende Tests und Qualitätskontrollen wurde herausgefunden, daß eine gewisse Produktionscharge mit Fehlern in der Galvanisierung der Metallteile im Inflatorsystem versehen sein könnte, die bei schlechter oder unzureichender Wartung Funktionsstörungen hervorrufen können.Aus Sicherheitsgründen dürfen die Jackets bis zur Überprüfung und ggf. Reparatur nicht mehr verwendet werden.

weiterlesen

TAGS: freiwilliger Austausch, gesundheitliche Risiken, Herstellerinformationen, Produktfehler, Produktsicherheitsinformation, Sicherheitsaktion zur Überprüfung, Sicherheitshinweis, Unfallgefahr

Produsa - Newsportal und Archiv zur Produktsicherheit, Schadenaufklärung und Produktrückrufen

 

Bringen Sie mit Produsa dem Newsportal für mehr Produkt-Sicherheit und Aufklärung Ihr Eigenkontrollsystem auf den aktuellsten Stand. Vertiefen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse. Lernen Sie durch frühzeitige Information präventive und gleichzeitig kostengünstige Lösungen kennen. Nutzen Sie unser Praxiswissen.

Welche Idee steckt hinter Produsa?

Wir wollen als Netzwerk interessanter Gesprächspartner sein und stehen für mehr Fairplay in der Produktsicherheit, Produktaufklärung, Sachmängelhaftung, Schadenaufklärung und den Möglichkeiten eines transparenten Schadenausgleich.

Wir zeigen Präsenz und verstehen uns als Kommunikationsdesigner zwischen Verbraucher,Handel und Hersteller.

Kundenzufriedenheit

Nur wenige Unternehmer wissen, was der beste Kritiker ihres Geschäfts -der Kunde- wirklich denkt. Das hat zur Folge, dass die Wünsche der Kunden unerkannt bleiben und eine Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen nicht stattfinden kann.

Wer ein gutes Kundenbeziehungsmanagement betreibt, bekommt treue Kunden, die gerne wiederkommen, auch im Falle eines Produktmangels.

Wer für andere Menschen aufrichtig Interesse zeigt, ist auch im Schadenfall überall willkommen.

In Produsa finden Sie Hinweise und Informationen zu Produkten aller Art. Über unsere Produktsuche erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu den verschiedensten Themenstellungen rund um Ihre Sicherheit. 

Rapex-Meldungen

Produsa ist offizieller Inhaber des Copyrights zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung der RAPEX-Meldungen – dem Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, die von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden. In den Meldungen werden alle Informationen über das Produkt, der von ihm ausgehenden Gefahr und die entsprechenden Maßnahmen beschrieben, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden. Produsa ist einer der wenigen deutschen Lizenznehmer und veröffentlicht Rapex-Meldungen exklusiv in deutscher Übersetzung.

Websites von ProVersicherer

Proversicherer
Crimereport
Versicherungstage