Buchvorstellung

Sicherheit für europäische Verbraucher: Rapexbericht 2010

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Geschäftseinbrüche vermeiden

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Einbruchschutz-Lexikon

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Klassiker der Wirtschaftsliteratur - frei zugänglich im Internet

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Produkthaftpflichtversicherung

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Praxishandbuch Krisenkommunikation

Shop

Rezension

Produsa - Newsportal zur Produktsicherheit

Autoteilediebstahl in Berlin stark angestiegen

Der Polizeipräsident Dieter Glietsch hat eine Zunahme der Delikte an und von Diebstählen aus Fahrzeugen (Autoteile und Zubehör) um 15 bis 16 Prozent zum Vorjahr 2009 mitgeteilt. Mit den erbeuteten Teilen wird der Ersatzteilmarkt in Osteuropa beliefert. Insoweit hat sich neben dem Klau von kompletten Fahrzeugen ein Zweitmarkt entwickelt. Die Nutzer der in Berlin gestohlenen Fahrzeuge benötigen an ihren Bestimmungsorten auch günstige Ersatzteile. Ein Gang in die Werkstätten der Autohersteller ist den Nutzern selbst im Ausland zu risikoreich, weil dort Hinweise auf ein gestohlenes Fahrzeug in den Datenbänken hinterlegt sein könnten und eine Sicherstellung droht.

weiterlesen

TAGS: Auto & Verkehr, Autodiebstahl, Autoversicherung, Beutezug, Diebstahl, Diebstahlradar, Diebstahlschutz, Fahrzeugdiebe, Fahrzeugdiebstahl, Fahrzeugschäden, Kfz-Kriminalität, Klauen auf Bestellung, Teilediebstahl, Teilehandel, Zerlegebetrieb, Zerlegehalle

Rotkohl "Beste Ernte" kann Glassplitter enthalten

Netto Marken-Discount warnt vor dem Verzehr seines Delikatess-Rotkohls der Eigenmarke „Beste Ernte“. Von der Rückrufaktion ist das 720-Gramm-Glas (Füllmenge 680 g, Abtropfgewicht 650 g) betroffen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich darin vereinzelt Glassplitter enthalten. Nach Mitteilung der Pressestelle ist der Artikel in den Filialen aus dem Verkauf genommen.

weiterlesen

TAGS: Gesundheit, gesundheitliche Risiken, Konsumentenschutz, Produkt-Rückruf, Produktbeobachtung, Produktrückruf, Produktrückrufe, Produktwarnruf, Rückrufaktion

Urteile - Feuerwerkskörper lässt Gebäudekomplex in Flammen aufgehen

(BGH, 18.09.2009, Az. V ZR75/08; OLG Stuttgart, 09.02.2010, Az. 10 U 116/09))

Dass eine Feuerwerksrakete nicht nur Freude, sondern auch viel Ärger verursachen kann, ist allgemein bekannt. Jedes Jahr brennen Gebäude, in die Raketen eingedrungen sind. In diesem Fall setzte eine Feuerwerksrakete einen Gebäudekomplex auf dem Bauernhof des Nachbarn, bestehend aus einer Scheune mit zahlreichen Nebengebäuden, in Brand. Statt gerade in den Himmel zu steigen, schwenkte die Rakete plötzlich ab und drang durch einen kleinen Spalt zwischen Außenwand und Dach in eine zwölf Meter entfernt stehende Scheune auf dem Nachbargrundstück ein, wo sie explodierte.

Dabei entstand ein Sachschaden von knapp einer halben Million Euro. Den regulierte der Feuerversicherer des Bauern zwar, nahm aber den Nachbarn, der die Rakete gezündet hatte, in Regress. Den rechtlichen Hintergrund erläutert die HUK-COBURG Haftpflichtversicherung.

weiterlesen

TAGS: Beweissicherung, Brand, Brandbilanz, Brandentwicklung, Brandfolgekosten, Brandgefahr, Brandrisiko, Brandschaden, Brandursachenermittlung, Haftpflichtversicherung, Haftung, Haftungsfallen, Hilfe im Schadenfall, Rechtsprechung, Rechtsschutz, Regreß, Urteile

Schäffer Hoftrac HL 2033 - Belohnung ausgesetzt!

In der Nacht vom 14. auf den 15.12.2010 wurde in Rehburg ein Schäffer Hoftrac, HL 2033, Farbe rot gestohlen. Der oder die Diebe fuhren über 15 KM mit dem Hoflader durch den Wald bis zur Brokeloher Mühle. 

Mit entwendet wurde ein V-förmiges selbstgebautes Schiebeschild aus Holzplanken auf einem Metallrahmen mit Schnellverschluss . Der Schieber wurde zum Futteranschieben benutzt und war zum Zeitpunkt des Diebstahls am Hoftrac befestigt.

Der Hoflader ist aus dem Baujahr 2008 und unter www.diebstahlradar.de zur Öffentlichkeitsfahndung mit der Fahrgestellnummer 02700468 registriert. Bitte informieren Sie uns, falls der Hoflader zum Kauf angeboten wird.

Für die Sicherstellung und Ergreifung der Täter ist eine Belohnung von 2.000 € ausgesetzt. Hinweise werden vertraulich behandelt und erbeten an helpdesk@diebstahlradar.de.

weiterlesen

TAGS: Baumaschinendiebstahl, Belohnung, Diebstahl, Diebstahlradar, Diebstahlschutz, Fahndung, Fahndungsmeldung, Fahrzeugdiebstahl, Landmaschinendiebstahl

Über 15.000 Aufgriffe von Produktfälschungen bis zum dritten Quartal 2010

Die Bedrohung durch Produktpiraterie nimmt jährlich zu. Produktpiraterie verursacht hohe wirtschaftliche Schäden, 250 Milliarden Dollar die laut OECD jährlich an die Piraten gehen und somit dem internationalen Handel entgehen.

Die Zentralstelle Gewerblicher Rechtsschutz (ZGR) aus München meldet im Jahr 2010 über 15.000 Aufgriffe von Fälschungen bei der Bekämpfung von Produkt- und Markenpiraterie in Deutschland. (Aufgriffe bis 30.9.2010). Bereits 2009 lag der deutscher Zoll mit der Gesamtzahl an Aufgriffen an der Spitze aller EU-Staaten. Bis zum Ende des dritten Quartals 2010 wurden die Jahreswerte von 2008 und 2009 deutlich überschritten.

weiterlesen

TAGS: Diebstahlradar, Etikettenschwindel, Etikettierung, Fälschung, Handel unter fremden Namen, heiße Ware, Plagiate, Prävention, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktschutz, Produktsicherheit, Sicherstellung

Wenn der Schuss nach hinten losgeht - Silvesterfeuerwerk richtet jedes Jahr große Schäden an

Mit Tipps für den Alltag vor dem Jahreswechsel greift die HUK-Coburg ein Thema auf, damit der Schuss zu Silverster nicht nach hinten losgeht. Das neue Jahr beginnt und Millionen Deutsche begrüßen es mit Raketen und Böllern. Nicht selten endet dieses Vergnügen in der Notaufnahme eines Krankenhauses oder mit erheblichem Sachschaden. Wer die Silvesternacht genießen will, dem rät die HUK-COBURG, nur Feuerwerkskörper zu verwenden, die zuvor von unabhängigen Prüfanstalten getestet worden sind.

Klar, Feuerwerkskörper sollten nur in einwandfreiem  und vor allem unbeschädigtem Zustand verwendet werden.

Lässt sich eine Rakete oder ein Böller nicht gleich zünden, weg damit!

Übrigens verrät der Aufdruck BAM auch, wer mit den Feuerwerkskörpern hantieren darf: Klasse II oder Kathegorie F2 darf nur zu Silvester und nur von volljährigen Personen verwendet werden. Feuerwerkskörper der Klasse I oder der Kathegorie F1 - zum Beispiel Knallbonbons oder Wunderkerzen - können auch schon Jugendliche ab zwölf Jahren allein in die Hand nehmen.

weiterlesen

TAGS: Brand, Brandfolgekosten, Brandgefahr, Entschädigung, Erstattung von Kosten, Explosion, Fahrzeugbrand, Gesundheit, gesundheitliche Risiken, grobe Fahrlässigkeit, Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung, Hilfe im Schadenfall, HUK-Coburg, Sachschaden, Sachversicherung, Schadenaufwand, Schadenersatz, Sicherheit, Unfallversicherung, Versicherung, Vorbeugung

Defekte Lenkung bei ca. 50.000 Fiat 500 und Fiat 500 Abarth

Ein Defekt an der Lenksäule kann das Fahrzeug unlenkbar machen. Nach Rückruf des Fiat Punto Abarth sind nun rund 50000 Fiat 500 bzw. Fiat 500 Abarth betroffen. Es besteht erhöhte Unfallgefahr.

weiterlesen

TAGS: freiwilliger Rückruf, Hersteller-Rückruf, Herstellerrückruf, korrektiver Rückruf, Rapex, Rückruf, Unfallgefahr

Lenkung überprüfen bei ca. 42.000 Fiat Panda und Panda Van

Nach Rückruf des Fiat Punto Abarth werden nun rund 42.000 Fiat Panda und Panda Van in die Werkstätten gerufen. Durch einen Defekt an der Lenksäule kann der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren. Es besteht erhöhte Unfallgefahr.

weiterlesen

TAGS: Konsumentenschutz, Produktrückruf, Rapex, Rückruf, Rückrufaktion, Unfallgefahr

Vorderbremse der BMW F650GS beim Händler überprüfen lassen

BMW ruft die BMW F650GS wegen nicht ausreichender Bremsbefestigung in die Werkstätten. Die Befestigung an der Bremsscheibe des Vorderrades kann sich lösen und dadurch kritische Fahrsituationen auslösen und Unfälle verursachen. 

weiterlesen

TAGS: Kurzmeldung, Rapex, Rückruf, Rückrufaktion, Sicherheit, technische Defekte, Unfallgefahr, vorsorgliche Überprüfung, vorsorglicher Produktrückruf

Rückruf des Opel Movano wegen Mängeln an der Hinterachse

Opel Movano mit Vorderradantrieb aus dem Modelljahr 2010, die in Frankreich produziert wurden, haben Schwierigkeiten mit der Aufhängung der Hinterachse. Halter eines Movano sollten dies in ihrer Vertragswerkstatt überprüfen lassen und die Achse gegebenfalls austauschen lassen.

weiterlesen

TAGS: Fabrikationsfehler, freiwillige Korrekturmaßnahme, freiwillige Nachbesserung, freiwilliger Produktrückruf, freiwilliger Rückruf, Produktrückruf, Produktwarnungen, Rapex, Rückrufaktion, Unfall, Unfallgefahr, Verletzungsgefahr, Verletzungsrisiko, Versicherungsschutz

Produsa - Newsportal und Archiv zur Produktsicherheit, Schadenaufklärung und Produktrückrufen

 

Bringen Sie mit Produsa dem Newsportal für mehr Produkt-Sicherheit und Aufklärung Ihr Eigenkontrollsystem auf den aktuellsten Stand. Vertiefen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse. Lernen Sie durch frühzeitige Information präventive und gleichzeitig kostengünstige Lösungen kennen. Nutzen Sie unser Praxiswissen.

Welche Idee steckt hinter Produsa?

Wir wollen als Netzwerk interessanter Gesprächspartner sein und stehen für mehr Fairplay in der Produktsicherheit, Produktaufklärung, Sachmängelhaftung, Schadenaufklärung und den Möglichkeiten eines transparenten Schadenausgleich.

Wir zeigen Präsenz und verstehen uns als Kommunikationsdesigner zwischen Verbraucher,Handel und Hersteller.

Kundenzufriedenheit

Nur wenige Unternehmer wissen, was der beste Kritiker ihres Geschäfts -der Kunde- wirklich denkt. Das hat zur Folge, dass die Wünsche der Kunden unerkannt bleiben und eine Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen nicht stattfinden kann.

Wer ein gutes Kundenbeziehungsmanagement betreibt, bekommt treue Kunden, die gerne wiederkommen, auch im Falle eines Produktmangels.

Wer für andere Menschen aufrichtig Interesse zeigt, ist auch im Schadenfall überall willkommen.

In Produsa finden Sie Hinweise und Informationen zu Produkten aller Art. Über unsere Produktsuche erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu den verschiedensten Themenstellungen rund um Ihre Sicherheit. 

Rapex-Meldungen

Produsa ist offizieller Inhaber des Copyrights zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung der RAPEX-Meldungen – dem Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, die von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden. In den Meldungen werden alle Informationen über das Produkt, der von ihm ausgehenden Gefahr und die entsprechenden Maßnahmen beschrieben, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden. Produsa ist einer der wenigen deutschen Lizenznehmer und veröffentlicht Rapex-Meldungen exklusiv in deutscher Übersetzung.

Websites von ProVersicherer

Proversicherer
Crimereport
Versicherungstage