Buchvorstellung

Sicherheit für europäische Verbraucher: Rapexbericht 2010

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Geschäftseinbrüche vermeiden

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Einbruchschutz-Lexikon

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Klassiker der Wirtschaftsliteratur - frei zugänglich im Internet

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Produkthaftpflichtversicherung

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Praxishandbuch Krisenkommunikation

Shop

Rezension

Produsa - Newsportal zur Produktsicherheit

Opel - Movano

Der Hersteller ruft 329 Fahrzeuge des Movano aus den Modelljahren 2008 und 2009 zurück. Es handelt sich hier um einen sicherheitsrelevanten Mangel, wobei Opel das Kraftfahrtbundesamt (KBA) informiert hat. Bei einigen wenigen Fahrzeugen mit rechtem vorderen Einzelsitz können die Verschweißungen der hinteren Vordersitzhalterungen nicht den Spezifikationen entsprechen.

weiterlesen

TAGS: Fabrikationsfehler, freiwilliger Produktrückruf, freiwilliger Rückruf, Herstellerrückruf, Herstellungsfehler, Produktfehler, Produktmangel, Produktrückruf, Rückrufaktion, Sicherheitsaktion zur Nachrüstung, Sicherheitshinweis, Verletzungsgefahr, Verletzungsrisiko

Opel - Serviceaktion Corsa D

Aufgrund eines nicht sicherheitsrelevanten Mangels ruft Opel 15.600 Fahrzeuge des Corsa D aus dem Produktionszeitraum 2007 bis 2008 zu einer Serviceaktion in die Werkstätten. Betroffen sind ausschließlich Modelle mit elektronischer Klimaregelung bei denen das Heizungssystem nicht richtig funktioniert.

weiterlesen

TAGS: fehlerhaftes Bauteil, Fehlfunktion, freiwilliger Austausch, Herstellerinformationen, Produktfehler, Produktmangel, Produktqualität, Service-Aktion

Chrysler - Jeep - Dodge - 7 Modelle betroffen

Das Unternehmen ruft 24.177 Fahrzeuge jüngeren Datums, verteilt über alle drei Marken - Chrysler, Jeep und Dodge -, wegen defekter Bremsen in die Werkstätten. Es handelt sich um sieben Modelle, welche noch nicht näher bezeichnet sind.

weiterlesen

TAGS: Auffahrrisiko, Fabrikationsfehler, freiwilliger Produktrückruf, freiwilliger Rückruf, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Herstellungsfehler, Produktfehler, Rückrufaktion, Unfallgefahr, Verletzungsgefahr, wichtiger Sicherheitshinweis

Chrysler/Jeep - Grand Cherokee

In der am 15.01.2010 veröffentlichten 2. Wochenmeldung des europäischen Schnellwarnsystems Rapex ist unter der Nr. 0007/10 der freiwillige Rückruf des Herstellers für den Grand Cherokee gelistet. Betroffen sind Fahrzeuge, welche zwischen 2001 und 2004 gebaut wurden. Brandgefahr wird als Grund angegeben.

weiterlesen

TAGS: aktuelle Warnmitteilungen, Überhitzungsprobleme, Brandgefahren, Brandrisiko, Fehlfunktion, freiwilliger Produktrückruf, freiwilliger Rückruf, gesundheitliche Risiken, Herstellerinformationen, Produktfehler, Schnellwarnsysteme, Verbraucherwarnungen, Verbrennungsgefahr, Verletzungsrisiko, Warnmeldungen, Warnmitteilungen

Kriminalstatistik 2009 in Hessen

Von Innenminister Volker Bouffier wurden heute die zentralen Botschaften zur Kriminalstatistik 2009 in Wiesbaden vorgestellt. Die Zahl der Straftaten stagniere und die Aufklärungsquote verbessert sich kontinuierlich, so dass Hessen wieder eines der sichersten Bundesländer sei. Das Signal an Straftäter lautet, dass 57,8 Prozent der Fälle aufgeklärt werden und das Entdeckungsrisiko in Hessen weiter steigt.

Insgesamt ist die Kriminalitätsbelastung für die Bürger in Hessen im Vergleich der Bundesländer besonders niedrig. Hessen hat mit diesen Zahlen abermals einen festen Spitzenplatz in der Spitzengruppe der Rangliste der Bundesländer erreicht.

weiterlesen

TAGS: Crime, Den Tätern auf der Spur, Diebesbeute, Kfz-Kriminalität, Konsumentenschutz, Kriminalstatistik, Nachschlüssel, Navigationsgeräte, Nicht bei mir, polizeiliche Kriminalprävention, Produktsicherheit, Risikominimierung, Schlossaustausch, Serieneinbrecher, Sicher wohnen - Einbruchschutz, Sicherheitskreislauf, Täterverhalten, Trendwende, Vorbeugung, Zentralschliessanlage

Neuaufbau der Hinweis- und Informationssysteme (HIS/Uniwagnis)

Die Hinweis- und Informations-Systeme des Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) werden zukünftig von einem externen Dienstleister gepflegt und verwaltet. Von den im Bieterverfahren berücksichtigten drei Auskunfteien erhielt die Bertelsmann-Tochter Arvato Infoscore den Auftrag. Eine GDV-Sprecherin bestätigte, dass der Sieger der Ausschreibung feststehe, auch wenn die Zusammenarbeit noch nicht vertraglich fixiert sei. Im Präsidium und den Kommissionen des Verbandes fiel das Votum auf diesen Anbieter. Die Warndatei der Versicherer wurde seit 2005 wiederholt von den im „Düsseldorfer Kreis“ organisierten Landesdatenschützern kritisiert. Der Umbau zu einer Auskunftei ist nach Angaben des GDV von Datenschützern erwünscht. Die Auskunftei sollte ein externer Dienstleister mit entsprechender Auskunftei-Erfahrung übernehmen. Die für das Jahr 2011 angekündigte grundlegende Reform des Systems berücksichtige dann auch die Trennung der Risikoprüfung und der Betrugsabwehr.

Eine GDV-Sprecherin hatte der FTD (Bertelsmann-Tochter) bestätigt, dass beim Versicherungsantrag nicht mehr geprüft werde, ob der Kunde bereits in einer anderen Sparte einen Betrug begangen hat.

weiterlesen

TAGS: Anti-Fraud-Management, Anti-Money-Laundering, Auskunfteien , Betrug, Betrugsprüfung, Crime, Crimereport, Den Tätern auf der Spur, Fighting Crime, GDV, Gesamtverband d. dt. Versicherungswirtschaft, Handel unter fremden Namen, Hinweis- und Informationssystem, HIS, Konsumentenschutz, Kundendaten, Lücken im System, maschinelle Betrugserkennung, Prävention, Produktsicherheit, Produsa, Proversicherer, Risikomanagement, Risikominimierung, Schufa der Versicherungsbranche, Versichertengemeinschaft, Wirtschaftsauskunfteien

Acer - Aspire Notebooks

Zu unserem Bericht vom 17.10.2009 folgt nun der Rückruf des taiwanesischen Computerherstellers für rund 22.000 Aspire Laptops. Durch Überhitzung kann das Plastikgehäuse schmelzen. Betroffen sind Geräte, welche zwischen Juni und Oktober 2009 verkauft wurden.

weiterlesen

TAGS: Überhitzungsprobleme, freiwilliger Produkt-Rückruf, freiwilliger Produktrückruf, freiwilliger Rückruf, Herstellerrückruf, Kurzschluss, Produktfehler, Produktrückruf, Rückrufaktion, Sicherheitshinweis, Verbrennungsgefahr, Verletzungsgefahr

Salomon - Skibindungen

Der Hersteller führt eine freiwillige und vorsorgliche Rückrufaktion für die Vorderbacken der nachfolgend aufgeführten Skibindungen der Marke Salomon durch. Die von dem Rückruf betroffenen Bindungen wurden zwischen Juli und Oktober 2008 hergestellt. Unter bestimmten Umständen können die Vorderbacken der unten genannten Modelle den Skischuh nicht vollständig in der Bindung fixieren, was dazu führen kann, dass die Bindung ungewollt auslöst und der Skifahrer möglicherweise stürzt.

weiterlesen

TAGS: Fehlfunktion, freiwilliger Produktrückruf, freiwilliger Rückruf, gesundheitliche Risiken, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, kostenfreie Hotline, Produktfehler, Produktmangel, Produktqualität, Produktrückruf, Produktsicherheitsinformation, Sturzgefahr, Unfallgefahr, Verletzung, Verletzungsgefahr, vorsorglicher Produktrückruf

Übler Trick beim Autoverkauf

Es gibt eine neue Masche im internationalen Geschäft. Jedes dritte gebrauchte Auto wechselt seinen Besitzer mittlerweile über das Internet. Über die Internetverkaufsbörse geht es schnell und billig.

weiterlesen

TAGS: Auto & Verkehr, Betrug, Betrug beim Autoverkauf, Crime, Diebstahl, Diebstahlschutz, Fälschung, gutgläubiger Erwerb, Internetauktion, Kriminalitätsbekämpfung, Tipps & Tricks, Transponderklonie, Urkundenfälschung, Wegfahrsperre

Peugeot - 308 - 307 - Expert

Peugeot ruft deutschlandweit 18.631 Fahrzeuge der Baureihe 307 und Expert sowie 11.533 Modelle der Baureihe 308 in die Werkstätten, welche zwischen November 2006 und Dezember 2008 produziert wurden. Ein Fehler in der Elektronik kann zum Ausfall der Beleuchtung führen.

weiterlesen

TAGS: Auffahrrisiko, Fehlfunktion, freiwilliger Rückruf, Herstellerrückruf, Produktfehler, Produktrückruf, Produktrückrufe, Sicherheitsaktion zur Nachrüstung, Sicherheitshinweis, Sicherheitsmitteilung, Unfallgefahr

Produsa - Newsportal und Archiv zur Produktsicherheit, Schadenaufklärung und Produktrückrufen

 

Bringen Sie mit Produsa dem Newsportal für mehr Produkt-Sicherheit und Aufklärung Ihr Eigenkontrollsystem auf den aktuellsten Stand. Vertiefen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse. Lernen Sie durch frühzeitige Information präventive und gleichzeitig kostengünstige Lösungen kennen. Nutzen Sie unser Praxiswissen.

Welche Idee steckt hinter Produsa?

Wir wollen als Netzwerk interessanter Gesprächspartner sein und stehen für mehr Fairplay in der Produktsicherheit, Produktaufklärung, Sachmängelhaftung, Schadenaufklärung und den Möglichkeiten eines transparenten Schadenausgleich.

Wir zeigen Präsenz und verstehen uns als Kommunikationsdesigner zwischen Verbraucher,Handel und Hersteller.

Kundenzufriedenheit

Nur wenige Unternehmer wissen, was der beste Kritiker ihres Geschäfts -der Kunde- wirklich denkt. Das hat zur Folge, dass die Wünsche der Kunden unerkannt bleiben und eine Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen nicht stattfinden kann.

Wer ein gutes Kundenbeziehungsmanagement betreibt, bekommt treue Kunden, die gerne wiederkommen, auch im Falle eines Produktmangels.

Wer für andere Menschen aufrichtig Interesse zeigt, ist auch im Schadenfall überall willkommen.

In Produsa finden Sie Hinweise und Informationen zu Produkten aller Art. Über unsere Produktsuche erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu den verschiedensten Themenstellungen rund um Ihre Sicherheit. 

Rapex-Meldungen

Produsa ist offizieller Inhaber des Copyrights zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung der RAPEX-Meldungen – dem Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, die von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden. In den Meldungen werden alle Informationen über das Produkt, der von ihm ausgehenden Gefahr und die entsprechenden Maßnahmen beschrieben, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden. Produsa ist einer der wenigen deutschen Lizenznehmer und veröffentlicht Rapex-Meldungen exklusiv in deutscher Übersetzung.

Websites von ProVersicherer

Proversicherer
Crimereport
Versicherungstage