Buchvorstellung

Sicherheit für europäische Verbraucher: Rapexbericht 2010

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Geschäftseinbrüche vermeiden

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Einbruchschutz-Lexikon

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Klassiker der Wirtschaftsliteratur - frei zugänglich im Internet

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Produkthaftpflichtversicherung

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Praxishandbuch Krisenkommunikation

Shop

Rezension

Fälschungen & Plagiate

Markenpiraterie: 5.000 Schlüsselanhänger sichergestellt

Eine Frachtsendung mit rund 5.000 Schlüsselanhängern aus Punta Cana (Dominikanische Republik) weckte Ende August 2011 das Interesse der Zöllner am Düsseldorfer Flughafen. Bei einer Warenkontrolle stellten sie fest, dass neben Schlüsselanhängern aus Kunststoff mit eingebauter Taschenlampe, auf denen die Markenzeichen diverser Automobilhersteller zu sehen sind, auch solche aus Metall im Transitverkehr über Deutschland nach Palma de Mallorca transportiert werden sollten. Die Anhänger aus Metall waren alle mit einem Aufkleber mit der Aufschrift "Mallorca" versehen. Nach Entfernen der Aufkleber kamen auch hier die Markenzeichen diverser Automobilhersteller zum Vorschein, für die die Rechteinhaber einen Schutzrechtsantrag bei der Zentralstelle Gewerblicher Rechtsschutz des Zolls gestellt haben.

weiterlesen

TAGS: Markenpiraterie, Markenschutz, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Produktkennzeichnung, Sicherstellung

Zollfahndung vernichtet Arznei- und Dopingmittel sowie gefälschte Markentextilien

Die mit mehr als fünf Millionen weltweit größte, je sichergestellte Einzelmenge an Dopingmitteln, 250.000 Potenz- und 50.000 Schlankheitspillen sowie 20.000 gefälschte Markentextilien wurden in der Abfallverbrennungsanlage Nordweststadt in Frankfurt am Main verbrannt. Zum Transport dieser Menge (rund 30 Tonnen) waren zwei Container mit einem Fassungsvermögen von 80 Kubikmetern erforderlich, was einer Menge von 350 Haus-Mülltonnen entspricht.

weiterlesen

TAGS: Konsumentenschutz, Kopierschutz, Kurzmeldung, Markenpiraterie, Markenschutz, Plagiate, Prüfzeichen, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktschutz, Produktsicherheit, Produsa

Schlag gegen international agierenden Plagiatehandel

Dem Kommissariat 61 der Frankfurter Kriminalpolizei gelang ein großer Schlag gegen einen international agierenden Plagiatehandel. Eine Halle in der Hanauer Landstraße wurd ausgehoben, die als Lager für etwa 5.800 Generatoren, 3.000 Pizzapfannen, 2.000 Kettensägen, 1.100 Werkzeugkoffern sowie andere technische Geräte wie Gartensets und Ventilatoren diente.

weiterlesen

TAGS: Markenpiraterie, Markenschutz, Nachahmerprodukte, Nachahmung, Plagiate, Prüfzeichen, Produktbeobachtung, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktpiraterie, Produktqualität, Produktsicherheit

11.880 Paar gefälschte Sportschuhe sichergestellt

Mobile Zoll-Kontrolleinheiten des Hauptzollamts Stralsund haben am vergangenen Wochenende auf der Insel Rügen 11.880 Paar gefälschte Sportschuhe beschlagnahmt. Nach der Einreise über den Hafen Sassnitz-Mukran war der Fahrer eines lettischen Lkws von den Zöllnern zu einer Überprüfung gestoppt worden. Laut Frachtpapieren bestand die Ladung aus Schuhen. Im Ergebnis der Kontrolle stellten die Beamten jedoch hinter einer Tarnladung fast 12.000 Paar gefälschte Sportschuhe eines bekannten deutschen Sportartikelherstellers fest.

weiterlesen

TAGS: Markenpiraterie, Markenschutz, Plagiate, Produktbeobachtung, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktschutz, Produktsicherheit

Produktpiraterie: Wer Erfolg hat, muss mit Nachahmern rechnen.

Produktpiraterie bewegt sich als Form der Kriminalität in einem Dunkelfeld. Aufgriffe am Zoll oder auf Messen sind nur die Spitze des Eisberges. Und Plagiate sind längst kein Phänomen mehr, das ausschließlich Hersteller von Luxusmarken betrifft: Auch für viele andere Unternehmen sind sie bereits bittere Realität. Verluste in Milliardenhöhe, bedrohte Arbeitsplätze, ein Ansinken des Marktwertes und eine Gefährdung der Verbraucher sind die Folge.

weiterlesen

TAGS: Diebstahl, Diebstahlradar, Diebstahlschutz, Kriminalitätsbekämpfung, Markenpiraterie, Markenschutz, Nicht mit mir, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Produktbeobachtung, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktqualität, Rückverfolgbarkeit, Risikomanagement, Risikominimierung, Risikoprophylaxe, Sachfahndung

Dyson Deutschland zerstört chinesische Nachahmungen seines „Air Multipliers“

In einer beispiellosen Aktion ging das internationale, in Köln angesiedelte Unternehmen Dyson jetzt gegen chinesische Plagiate des Ventilators „Air Multiplier“ vor. Damit will Dyson, Erfinder der beutellosen Staubsaugertechnologie, des Händetrockners Airblade und der rotorlosen Air Multiplier Ventilatoren drastisch und öffentlichkeitswirksam auf das Problem der Patentverletzung hinweisen. 800 Stück der erst 2009 vorgestellten Weltneuheit „Air Multiplier“, einem völlig neuartigen Ventilator ohne Rotorblätter, wurden jüngst entdeckt und als Plagiate entlarvt. Dyson Deutschland ließ sich die minderwertigen Kopien daraufhin aushändigen und zerstörte diese nun auf dem Kölner Firmengelände mit einem Kranbagger.

weiterlesen

TAGS: Fälschung, Kopierschutz, Markenpiraterie, Markenschutz, Plagiate, Prüfzeichen, Produktbeobachtung, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktqualität, Produktsicherheit, Rückverfolgbarkeit, Regreß, Risikomanagement, Schadenbelastung, Schadenersatz

Zoll verhindert die Einfuhr von gefälschten Smartphones

Gleich zweimal zogen Zöllner des Zollamts Flughafen Köln/Bonn in dieser Woche Sendungen mit Produktfälschungen aus dem Verkehr. Eine Sendung aus Asien enthielt 400 gefälschte Smartphones ohne Gehäuserückseiten eines führenden Herstellers. Entdeckt wurden die Fälschungen bei einer Beschau der Sendung. Der Verkaufswert der Originalware beträgt hierfür rund 250.000 Euro. Die zweite Sendung, ebenfalls aus Asien kommend, enthielt entgegen der Anmeldung keine Hüllen für Smartphones, sondern 1.000 Gehäuserückseiten für Smartphones. Um die Fälschungen zu tarnen, hatte der Lieferant der Sendung die weißen Gehäuserückseiten mit schwarzer Folie überkleb

weiterlesen

TAGS: Fälschung, Konsumentenschutz, Markenpiraterie, Markenschutz, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktschutz, Produktsicherheit, Produktwarnruf

ContiTech geht gegen gefälschte Antriebsriemen vor

Der ContiTech Power Transmission Group ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein Schlag gegen Fälscherware gelungen. Bei dem Händler Asia Tiger Auto Parts LLC wurden über 10.000 kopierte Antriebsriemen und Verpackungen mit ContiTech Aufdruck sichergestellt und anschließend vernichtet. Die Riemen waren für den automobilen Ersatzmarkt bestimmt. „Dies ist eine große Menge und ein weiterer wichtiger Erfolg im Kampf gegen Plagiate“, erklärt Helmut Engel, Segmentleiter Automotive Aftermarket bei der ContiTech Power Transmission Group. Gegen das Unternehmen aus dem Emirat Schardscha wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Produzent der Raubkopien blieb unerkannt.

weiterlesen

TAGS: Diebstahlradar, Diebstahlschutz, Fahndung, Fälschung, Plagiate, Produktbeobachtung, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie

Spanngurte, die nicht halten was sie versprechen

Um eine Ladung sicher und ordnungsgemäß z.B. auf einen Anhänger zu verstauen sichert der vorsorgliche Verbraucher die Ladung mit Spann- bzw. Zurrgurten.  Ist eine Ladung nicht ausreichend gesichert kann es zu folgenschweren Unfällen kommen. Der Zurrgurt der Marke Go-On, der von der ZEUS Zentrale für Einkauf und Service GmbH & Co. KG importiert und über Bau und Gartenmärkte vertrieben wurde wird nun zurückgerufen und vom Markt genommen.

Dies hat gleich mehrere Gründe: Zum einen ist die Zugkraft des Spanngurtes nicht ausreichend, so dass sich befestigte Gegenstände lösen können, zum anderen ist das GS-Zeichen von TÜV SÜD Product Service auf dem Gurt gefälscht.

weiterlesen

TAGS: CargoSec, Fälschung, Fracht, freiwilliger Produktrückruf, Haftpflichtversicherung, Haftung, Haftungsfallen, Plagiate, Prüfzeichen, Produkt-Rückruf, Produktpiraterie, Produktwarnruf, Sachschaden, Schadenfälle, Sicherheit, Spediteur, Transportunternehmer, Transportversicherer, Unfall

Siegen-Wittgenstein: Durchsuchung von zwölf Objekten wegen gefälschter TÜV-Berichte und Plaketten

Die Staatsanwaltschaft Siegen und das für Betrugsstraftaten zuständige Siegener Kriminalkommissariat (KK) 21 ermitteln aktuell in einem umfangreicheren Strafverfahren, in dem es vornehmlich um eine Vielzahl von gefälschten Kfz-Prüfberichten und gefälschten Prüfplaketten geht. Das Ermittlungsverfahren richtet sich derzeit gegen in etwa zehn beschuldigte Personen. Am heutigen Tag ( 07.06.2011) wurden dabei von den Ermittlern zwölf Objekte im Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein durchsucht.

weiterlesen

TAGS: Auto & Verkehr, Autokauf, Diebstahlradar, Fahrzeughistorie, Fahrzeugschäden, Fahrzeugscheine, Fälschung, Plagiate, Produktsicherheit, TÜV-Stempel

Bremen: Kfz-Zulassungsservice mit gefälschten Dokumenten aufgeflogen

In Bremen wurden im Rahmen einer angeordneten Durchsuchung in den Geschäftsräumen eines 33-jährigen Deutschen in Bremen-Hastedt diverse gefälschte Dokumente sichergestellt. Der Mann ist Betreiber eines Kfz-Zulassungsbetriebes. Vorgefunden wurden diverse Fahrzeugscheine, die mit gefälschten Stempelabdrücken von Überwachungsorganisationen (sog. "TÜV-Stempel") versehen waren.

weiterlesen

TAGS: Abzockfallen, Datenmissbrauch, Dokumentenprüfung, Fahrzeughistorie, Fahrzeugscheine, Fälschung, Plagiate, Prüfzeichen, TÜV-Stempel, Urkundenfälschung

BKA veröffentlich Bundeslagebild zu Falschgelddelikten

Polizeilich wurden in Deutschland im Jahr 2010 rund 39.000 Falschgelddelikte (2009: ca. 42.000) registriert. In der Masse handelte es sich dabei um Straftaten der Verbreitung und Herstellung von Euro-Falschgeld. Der Schwerpunkt lag dabei auf Banknoten, in nur etwa 3% der Fälle wurden Münzen hergestellt bzw. verbreitet. Insgesamt wurden in Deutschland im Jahr 2010 durch polizeiliche Maßnahmen und durch Feststellungen von Handel, Banken und Gewerbe 90.824 falsche Euro-Banknoten angehalten, was einem Anstieg von 22% im Vergleich zum Vorjahr (74.414 Euro-Falschnoten) entspricht.

Erkennbar ist eine Tendenz zur Fälschung mittlerer Nennwerte. Die 50-Euro-Banknote wurde mit einem Anteil von ca. 60% der in Deutschland insgesamt registrierten Euro-Falschnoten am häufigsten gefälscht; im Vergleich zum Vorjahr (44%) ein deutlicher Anstieg.

weiterlesen

TAGS: Europol, Fälschung, Finanzdelikte, gefälschte Geldscheine, Plagiate, Prävention, Produktbeobachtung, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktsicherheit

Produktfälschungen sichergestellt

Den Zöllner des Zollamts in Köln-Wahn wurde eine Geschenksendung besonderer Art präsentiert. Entgegen der Behauptungen des Empfängers handelte es sich nicht um eine Geschenksendung sondern um ein großes Paket mit einer Musterkollektion voller Produktfälschungen. Den Plagiate-Schmugglern werden vom Zoll sechs Rechtsgutverletzungen vorgeworfen. Schuhe, Geldbörsen und Strümpfe mit einem Wert im vierstelligen Bereich wurden eingezogen.

weiterlesen

TAGS: Markenpiraterie, Markenschutz, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Produktbeobachtung, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktschutz, Produktsicherheit, Spurensicherung, Spurensuche, Stichproben, Strafverfahren, Zollfahndung

Produktrückverfolgung wird immer wichtiger

Egal, ob mit Diebesgütern, Fälschungen oder Markenpiraterie ein Unwesen betrieben wird. Die Kriminalitätsphänomene werden zunehmend zur härtesten Herausforderung für Hersteller, die ihren guten Namen und ihre Produkte schützen müssen.

Luxusaccessoires, Kleidungsstücke, Markenuhren und Autos stehen hoch im Kurs der Produktpiraten. Auf der Automesse und den Flaniermeilen in Shanghai entdeckten die Besucher kuriose Kopien westlicher Produkte, die man eigentlich schon als Original kennt.

Die schon sattsam bekannte Marktenpiraterie gegen Rolex, Lacoste, Louis Vuitton u.a.m. wurde nun in den Schatten gestellt durch Nachahmerprodukte die im Design an Porsche Cayenne, Lexus RX, Grand Cherokee oder BMW X1 erinnern. Die Nachahmer haben es aber nicht nur auf Geländewagen abgesehen, sondern auch Toyota Yaris, Smart, VW Scirocco und der Nissan 370Z waren als Klon vor Ort.

weiterlesen

TAGS: Haftung, Markenpiraterie, Markenschutz, Produktbeobachtung, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktsicherheit, Produsa

Gefälschte Vergaser sichergestellt

Beamte des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main haben bei einer Firma in Marburg 277 Vergaser-Fälschungen sowie Aufzeichnungen über den An- und Abverkauf sichergestellt. Die Firma steht im Verdacht, gefälschte Vergaser des Markenherstellers "Keihin" verkauft zu haben. Als Verkaufsplattform wurden Internetshops für die Fälschungen genutzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden so mehr als 1.200 Vergaser mit einem Gesamtvolumen von etwa 110.000 Euro in den Markt gebracht.

weiterlesen

TAGS: Chargenrückverfolgung, Fahndung, Fälschung, Internetauktion, Internetkriminalität, Konsumentenschutz, Markenpiraterie, Markenschutz, Plagiate, Prävention, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktrückruf, Produktsicherheit

28.000 Plagiate haben Zollfahnder aus Bremen sichergestellt

28.000 Plagiate haben Zollfahnder aus Bremen im letzten Jahr sichergestellt. Bundesweit mussten von den Fahndern sogar 2,4 Millionen gefälschte Produkte mit einem Wert von 96 Millionen Euro eingezogen werden.

weiterlesen

TAGS: Fahndung, Fälschung, Markenpiraterie, Markenschutz, Millionengeschäft, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Produktbeobachtung, Produktbeobachtungspflicht, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produkthaftungsrecht, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktsicherheit, Produsa, Sicherstellung, Urkundenfälschung, Zollfahndung, Zollfahndungsamt

Gefälschte Markenkleidung sichergestellt

In Amtshilfe für die Kriminalpolizei aus Weiden in Bayern wurde am Dienstag die Kripo in Kaiserslautern um Unterstützung gebeten. Die bayerischen Kollegen hatten am Nachmittag am Grenzübergang zur Tschechischen Republik ein Fahrzeug aus Kaiserslautern kontrolliert und darin 177 Kleidungsstücke gefälschter Marken gefunden.

weiterlesen

TAGS: Fahndung, Konsumentenschutz, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Produktbeobachtung, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktsicherheit, Produsa

Internationaler Arzneimittelschmuggel aufgedeckt

Das Geschäft mit gefälschten und illegal eingeführten Arzneimitteln - insbesondere Potenzmitteln und Schlankheitspräparaten - boomt. So verzeichnete die Zollfahndung im Jahre 2010 mit mehr als fünf Millionen sichergestellten Medikamenten erneut ein Rekordergebnis.

Der Staatsanwaltschaft Potsdam und dem Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg ist in einem umfangreichen Ermittlungsverfahren ein schwerer Schlag gegen ein international tätiges Netzwerk gelungen, welches sich auf das Angebot und den Vertrieb illegaler Arzneimittel über das Internet konzentrierte. Dieses Netzwerk, welches die Ermittler zu einem der größten auf internationaler Ebene zählen, hat vor allem den illegalen Handel mit gefälschten Potenzmitteln der Marken "Viagra", "Cialis" und "Levitra" organisiert.

weiterlesen

TAGS: Fahndung, Falschauszeichnung, Falschkennzeichnung, Fälschung, Fighting Crime, Internetkriminalität, Konsumentenschutz, Kopierschutz, Kriminalitätsbekämpfung, Markenpiraterie, Markenschutz, Plagiate, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktschutz, Produktsicherheit

Warnhinweis zum Produkt „Quick Vue Pregnancy Test“

Referenz-Nr.: 4852/10

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) wurde darüber informiert, dass das Medizinprodukt „Quick Vue Pregnancy Test“ vermutlich missbräuchlich die Firmenbezeichnung des Herstellers Core Technology Co. Ltd. trägt. Es wurde auffällig dadurch, dass das Verfallsdatum und die Losnummern auf der inneren Verpackung nicht mit den Angaben auf der äußeren Verpackung übereinstimmen.

Es liegen derzeit keine Informationen darüber vor, ob das Produkt auch in Deutschland auf dem Markt ist.

weiterlesen

TAGS: Falschauszeichnung, Falschkennzeichnung, Fälschung, Gesundheit, gesundheitliche Risiken, Produktbeobachtung, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktqualität, Produktschutz, Produktsicherheit, Produktwarnungen

Haftung für Plagiateverkauf über Auktionshäuser

Der Oberste Gerichtshof in Wien hat sich in einem aktuellen Urteil mit den Fragen der Haftung für die Bestätigung der Echtheit eines Gemäldes auseinandergesetzt. Im Mittelpunkt der über mehrere Rechtszüge laufenden Streitigkeit stand ein Plagiat des Gemäldes "Begegnung" des Tiroler Maler Alfons Walde (1891-1958).

weiterlesen

TAGS: Fälschung, Haftung, Haftungsfallen, Kunst und Kriminalität, Kunstfälscher, Kunstgegenstände, Kunstkriminalität, Plagiate, Produktkennzeichnung, Produktqualität, Produktsicherheit

Markenpiraterie durch Zollfahnder vereitelt

Durch Essener Zollfahnder wurden 457 Musterschuhe , 10 Strafverfahren und 10.000 Euro an Sicherheiten einbehalten. Auf der internationalen Schuhmesse "Global Shoes" in Düsseldorf entdeckten Vertreter der namhaften Markenhersteller Adidas, Nike, Reebok und Converse erneut zahlreiche Plagiate ihrer Marken und Modelle.

weiterlesen

TAGS: Fahndung, Fälschung, Kopierschutz, Markenpiraterie, Markenschutz, Marker, Originalprodukte, Prävention, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktmängel, Produktpiraterie, Produktqualität, Produktschutz, Produktsicherheit, Rückruf, Rückrufaktion, RFID, Risikoprophylaxe, Sicherheit, Sicherheitsgefühl, Sicherheitskreislauf

Vernichtung von Motorkettensägen und Stromgeneratoren

Das THW Korbach leistete am vorigen Wochenende Amtshilfe. 23 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des THW Korbach waren im Einsatz für die Kriminalpolizei Korbach und das Dezernat Arbeitsschutz beim Regierungspräsidium Kassel. Im Juni 2010 beschlagnahmte die Kriminalpolizei rund 130 Motorkettensäge und 25 Stromgeneratoren von einem "fliegenden Händler".

weiterlesen

TAGS: Plagiate

Zoll: Weniger Arzneimittel-, Uhren- und Schmuckplagiate

Aus der aktuellen Jahresbilanz des deutschen Zolls geht hervor, dass die Fahnder erstmals einen deutlichen Rückgang an gefälschten Produkten verzeichnen. In 2010 wurden Arzneimittel, Textilien, Uhren und andere Wertgegenstände im Wert von rund 96 Millionen Euro beschlagnahmt. 2009 kamen die Fahnder noch auf sichergestellt Werte in Höhe von 364 Millionen.

weiterlesen

TAGS: Diebstahlradar, Fälschung, Plagiate, Prävention, Produktbeobachtung, Produktkennzeichnung, Produktmangel, Produktpiraterie, Produktqualität, Produktrückruf, Produktschutz, Produktsicherheit, Sachfahndung

Neuer Virus im Netz - Achtung Packstation und Paypal-Kunden

Verbraucher bleiben in der letzten Zeit von Trojanern nicht verschont. Schon wieder wird ein Trojaner in Verbindung mit Mails in die Emailpostfächer geschleust.

Die Verbraucherschutzzentrale Sachsen warnt vor den Mails des Absenders „info@packstation.de“

weiterlesen

TAGS: Internetbetrüger, Internetkriminalität, Tricks der Internetbetrüger, Trojaner, Verbraucherschutz, Verbraucherzentrale, Vertrauen durch Sicherheit, Viren, Virus

Uhren-Fälschungen - ein Wachstumsmarkt

TrustedWatch.de meldet, dass der Markt der Uhren-Fälschungen, Plagiate oder nett auch Replica genannt, unaufhörlich wächst. Davon sind zunehmend auch bekannte Markenprodukte betroffen. Zu den bekannten Referenznummern der Modelle der Hersteller finden sich im Internet bekannte Markenprodukte, die auf den ersten Blick täuschend echt aussehen. Auch wenn die Käufer wissen, dass eine Rolex, Breitling, TAG Heuer, Cartier wohl nie für 50 Euro zu erwerben sind, wächst das Geschäft an den Stränden oder Flughafenmärkten der Reiseländer.

weiterlesen

TAGS: Abzockfallen, Betrug, Betrugsprüfung, Crimereport, Fälschung, geklaute Ware, Gutachter, Historie, Markenpiraterie, Markenschutz, Plagiate, Produktschutz, Replica

Zollfahnder entdecken weniger Plagiate

Auf den Fachbesuchermessen Christmasworld und Paperworld in Frankfurt wurden in diesem Jahr deutlich weniger gefälschte Produkte entdeckt. 1.300 offenbare Plagiate konnten sichergestellt werden, so das Hauptzollamt Darmstadt. Im Vorjahr lag die Zahl der Fälschung noch bei 6.000.

weiterlesen

TAGS: Diebstahlradar, Fahndung, Fälschung, Kurzmeldung, Markenpiraterie, Markenschutz, Plagiate

iPad-Plagiate in Köln sichergestellt

Einen wachsenden Trend zu gefälschten Markenprodukten in den Bereichen iPhones 4, iPods, iPod und jetzt auch iPad stellt das Hauptzollamt nun schon seit Monaten fest. Mit 80 gefälschten iPad musste sich der Zoll jetzt erstmals in Köln befassen. Die Frachtbereiche der Flughäfen sind das Nadelöhr. Mit geschulten Blick fischen die Beamten die Kult-Ware aus China und anderen Ländern heraus.

weiterlesen

TAGS: Diebstahlradar, Fahndung, Fälschung, Kurzmeldung, Plagiate, Produktbeobachtung, Produktschutz, Produktsicherheit, Risiken, Sicherstellung

Über 15.000 Aufgriffe von Produktfälschungen bis zum dritten Quartal 2010

Die Bedrohung durch Produktpiraterie nimmt jährlich zu. Produktpiraterie verursacht hohe wirtschaftliche Schäden, 250 Milliarden Dollar die laut OECD jährlich an die Piraten gehen und somit dem internationalen Handel entgehen.

Die Zentralstelle Gewerblicher Rechtsschutz (ZGR) aus München meldet im Jahr 2010 über 15.000 Aufgriffe von Fälschungen bei der Bekämpfung von Produkt- und Markenpiraterie in Deutschland. (Aufgriffe bis 30.9.2010). Bereits 2009 lag der deutscher Zoll mit der Gesamtzahl an Aufgriffen an der Spitze aller EU-Staaten. Bis zum Ende des dritten Quartals 2010 wurden die Jahreswerte von 2008 und 2009 deutlich überschritten.

weiterlesen

TAGS: Diebstahlradar, Etikettenschwindel, Etikettierung, Fälschung, Handel unter fremden Namen, heiße Ware, Plagiate, Prävention, Produktfälscher, Produktfälschungen, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktschutz, Produktsicherheit, Sicherstellung

Warnung vor gefälschten PayPal-Mails

Internetkriminelle versuchen mit perfekt gefälschten Seiten von dem Online-Bezahldienst PayPal, an Überweisungen bzw. Abbuchungen der Kunden zu kommen. Dabei bedienen sie sich einer Erinnerungsmail zur Bezahlung eines Betrages von 243,35 Euro an die Firma "I Max International."

Als Absenderadresse wird "service@paypal.us oder service@paypalc.com" benutzt.

weiterlesen

TAGS: Fälschung, Internetbetrüger, Internetkriminalität, Internetsicherheit, Serienbetrüger, Sicher im Internet unterwegs, Sicherheitshinweis, Tatmittel Internet, Tipps & Tricks, Tricks der Internetbetrüger, unwahre Angaben, Urkundenfälschung, Verbraucherschutz

Plagiate - Edel aber falsch!

Hahner Zöllner beschlagnahmen Plagiate im Wert von 250.000 Euro. Eine Sendung mit 566 gefälschten Mobiltelefonen und drei nachgemachten Luxus-Armbanduhren stellten Beamte des Zollamts Hahn-Flughafen kürzlich bei einer Kontrolle sicher. Die Sendung war auf dem Weg nach Osteuropa, als den Beamten die zweifelhaften Frachtpapiere auffielen. Ein Blick in die Kartons ließ sie dann auch an der Echtheit der Waren zweifeln: Sie entdeckten eine "bunte Mischung" an Mobiltelefonen unterschiedlicher Hersteller, darunter auch über 270 Stück in einer Edel-Version, die im Original mehrere Tausend Euro kostet.

weiterlesen

TAGS: Fahndung, Fälschung, Konsumentenschutz, Plagiate, Prävention, Produktbeobachtung, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktrückrufe, Produktsicherheit, Produsa

33.654 "Blüten" im ersten Halbjahr 2010 beschlagnahmt

Der "falsche Fuffziger" ist die beliebteste Blüte in Europa. Danach kommt der 100-er und der 20 Euro-Schein. Das meiste Falschgeld wurde in diesem Jahr in Schleswig-Holstein sichergestellt.

Die Bundesbank hat im 1. Halbjahr 2010 gegenüber dem 2. Halbjahr 2009 rund 20 Prozent mehr Blüten sichergestellt. Der durch Falschgeld verursachte Schaden hat sich im gleichen Zeitraum von 1,6 auf 1,9 Millionen Euro erhöht.

Damit in Ihrer Geldbörse kein Falschgeld landet, sollten einige Tipps auch im Urlaub beachtet werden:

weiterlesen

TAGS: Betrug, Betrugsprüfung, Betrugsvorwurf, Crime, Crime Report, Geldprobleme, Internetkriminalität

Internationales Schutzabkommen gegen Produktpiraten

Über das seit 2008 diskutierte Schutzabkommen „ACTA“ (Anti-Piraterie-Abkommen) wird am heutigen Montag in Luzern beraten. Gemeinsam soll der milliardenschwere Verlust aus dem Schwarzmarkt mit den USA, Kanada, Japan, Schweiz, Australien, Neuseeland und einigen Schwellenländern der EU eingedämmt werden.

Die jährlich zunehmende Zahl der an den Außengrenzen beschlagnahmten Waren steigt. Es vergeht keine "Internationale Messe" ohne Einsatz der Zollfahndung. Viele Punkte des Abkommens sind nach wie vor strittig, insbesondere die Anwendung der Methoden zur effizienten Bekämpfung der Produktpiraterie.

weiterlesen

TAGS: Authenzität, Betrug, BSI, Bundeslagebild, Crime, Datenklau, EDV- und Onlinerecht, Etikettenschwindel, Etikettierung, Fälschung, Firmenhülle, Forensic, Geschmacksmuster, gutgläubiger Erwerb, Handel unter fremden Namen, Identitätsfälschung, Identitätsschwindel, Information Security Management, Internetauktion, Internetkriminalität, Konsumentenschutz, Kopierschutz, Ladungsdiebstahl, Markenpiraterie, Markenschutz, maschinelle Betrugserkennung, Nachahmung, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Produkthaftungsgesetz, Produktqualität, Produktrückruf, Produktschutz, Produktsicherheit, Produsa, Rückgewinnungshilfe, Risikominimierung, Sicher im Internet unterwegs, Sicherheitskreislauf, Sicherstellung, Spurensicherung, Stichproben, Vermögensrückgewinnung

118 Plagiate wurden auf der weltgrößten Lichtmesse beschlagnahmt

Die Light & Building in Frankfurt verzeichnete mit ihren 2200 Ausstellern einen neuen Besucherrekord. 180.000 Besucher informierten sich vom 11. bis 16.04.2010 über effiziente Licht- und Gebäudetechnik. Besonderes Interesse weckte eine auf der Messe vorgestellte Studie, wonach deutsche Haushalte ein Volumen von 14 Milliarden Euro pro Jahr durch aktuelle Technik einsparen könnten. Das Fahndungsteam des Zoll musste auf der Messe wieder aktiv werden. 118 Plagiate, die vor allem aus China, Hongkong, Thailand und auch Russland stammten, waren sicherzustellen. Der ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e. V. hatte für seine Mitglieder eigens einen Anwaltsnotdienst zur Bekämpfung der Produktpiraterie auf der Messe.

weiterlesen

TAGS: Betrug, CE-geprüft, Chargenrückverfolgung, Crime, Crimereport, Den Tätern auf der Spur, Fälschung, Fälschung, Fighting Crime, Geschäftsgeheimnisse, Geschmacksmuster, Handel unter fremden Namen, Konsumentenschutz, Markenpiraterie, Markenschutz, Nachahmung, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Prüfzeichen, Produktbeobachtung, Produktfälscher, Produkthaftungsrecht, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktschutz, Produktsicherheit, Produsa, Qualitätsprodukte, Ratgeber & Recht, Sicherstellung, Spezialeinheit, Spionage, Vertrauen durch Sicherheit

George Gina and Lucy (GG&L) -nutzen RFID- gegen Plagiate

Sie sind groß, sie sind bunt, sie sind praktisch und sie sind aus dem Handtaschensortiment vieler Frauen längst nicht mehr weg zu denken. Das sagenumwobene Label George, Gina & Lucy tauchte 2004 wie aus dem Nichts auf und verbreitete sich mit seinem unübersehbaren Logo rasend schnell um die Welt. Lange Zeit wurde gerätselt, wer George, Gina und Lucy sein könnte, woher diese erfolgreiche Marke kommt und was es mit den abwaschbaren Nylontaschen mit den großen Karabinern denn eigentlich auf sich hat.

Die Marke hat den internationalen Durchbruch längst geschafft und schon sind die Produktpiraten unterwegs, um von dem großen Kuchen ein Stück abzuschneiden. Der Hersteller hat reagiert.

weiterlesen

TAGS: Anti-Fraud-Management, Bauernfänger, Chargenrückverfolgung, Diebstahlradar, Fälschung, Fighting Crime, gefälschte Markenkleidung, geklaute Ware, Handel unter fremden Namen, illegaler Handel, Konsumentenschutz, Markenschutz, maschinelle Betrugserkennung, Nachahmung, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Produktsicherheit, Produsa, Risikominimierung, Sicherheitsgefühl, Sicherheitskreislauf

Vorsicht Falle - falsches Schutzprogramm!

Das Schutzprogramm von Antivir wurde auf mehreren Websites geklont. Die Betrugs-Software wird täuschend ähnlich als Fälschung angeboten unter dem Namen „Security Antivirus Suite“. Die Fälscher verwenden den Slogan „20 Years of Total Protection“ um Kunden anzuwerben. Selbst das Regenschirm-Symbol, wie es von dem Markenprodukt Avira bekannt ist, wurde in das Logo der Betrugs-Software integriert, damit arglose Kunden den feinen Unterschied zwischen einem Lockangebot mit Hinweis auf einen Virenfund auf dem eigenen PC nicht bemerken.

weiterlesen

TAGS: Abzockfallen, Betrug, Crime, Datensicherheit, Etikettenschwindel, Fälschung, Fighting Crime, Handel unter fremden Namen, Herstellerinformationen, Identitätsschwindel, Internetkriminalität, Kriminalitätsbekämpfung, Markenschutz, Nachahmung, neue Masche, Produktbeobachtung, Produktwarnungen, Seriösität, Sicherheitshinweis, Tatmittel Internet, Tricks der Internetbetrüger

Innovative Etikettierung von Kunststoff-Komponenten mit KOPIERSCHUTZ

In der Kunststoffindustrie gewinnt das Thema Plagiate und der Nachweis der Produktsicherheit mehr und mehr an Bedeutung. Neben der Produktpiraterie haben die Hersteller und deren Rückrufversicherungen ein erhöhtes Interesse daran den Kopierschutz zu erhöhen, die Haftungsrisiken zu begrenzen und den Produktfälschern eine harte Nuss zu präsentieren.

Eine Innovation ist es die direkte spritztechnische Abbildung einer Mikrospiegelstruktur  auf der Oberfläche eines Serienartikels zu erzielen.

In diesem Verfahren wird die spezifische Oberflächenstruktur im Nanobereich direkt auf das in Polykarbonat gespritzte Etui übertragen. Daraus ergeben sich völlig neue attraktive und kosteneffiziente Möglichkeiten.

weiterlesen

TAGS: Authenzität, Chargenrückverfolgung, Etikettierung, Fälschung, Herstellerhaftung, Hilfe im Schadenfall, Kopierschutz, Markenpiraterie, Nachahmerprodukte, Plagiate, Prüfzeichen, ProdHG, Produktbeobachtung, Produktfälscher, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktqualität, Produktrückrufe, Produktschutz, Produktsicherheit, Schadenbelastung, Schadenfälle, Spurensicherung, Transparenz, Zollfahndung

Preisträger des Plagiarius-Wettbewerbs 2010

Zu 43 Einsendungen vergab die Jury 2010 drei Preise, fünf gleichrangige Auszeichnungen und zwei Sonderpreise. Auf allen Fotos wird jeweils links das Original und rechts das Plagiat gezeigt.

1. Preis Eiswürfelbehälter „Eisi“ Original: Tupperware Deutschland GmbH, Frankfurt, Plagiat: Shanghai Yuhao Household Appliance Manufacturing Co., Ltd., Shanghai, VR China. Zwei deutsche Händler mussten Unterlassungserklärungen unterschrieben. Die Plagiate wurden vom Markt genommen und die Restbestände vernichtet.

2. Preis Spielzeug-Mähdrescher „Claas Lexion 480“ Original: BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG, Fürth, Plagiat: Vertrieb: A.H.U. ADAR Dariusz Adamiec, Warschau, Polen

3. Preis Multimediasessel “Music Rocker cubic” Original: Easychair GmbH, Blomberg, Plagiat: Vertrieb: friboss Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Heilbronn

weiterlesen

TAGS: Abzockfallen, Überhitzungsprobleme, Betrug, CE-geprüft, Chargenrückverfolgung, Crime, Daten-Flohmarkt, Den Tätern auf der Spur, Etikettenschwindel, Falschauszeichnung, Falschkennzeichnung, Fälschung, Firmenhülle, gefälschte Markenkleidung, geklaute Ware, geklonte Reisebusse, Geschmacksmuster, Haftungsfallen, Handel unter fremden Namen, Herstellerrückruf, Hilfe im Schadenfall, Identitätsschwindel, illegaler Handel, Konsumentenschutz, Kriminalitätsbekämpfung, Kunstfälscher, Markenpiraterie, Markenschutz, Medikamente, Nachahmung, Nicht mit mir, Online-Shop, Plagiate, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Prävention, Prüfzeichen, ProdHG, Produktbeobachtung, Produkthaftungsgesetz, Produkthaftungsrecht, Produktpiraterie, Produktqualität, Produktsicherheit, Produsa, Rauchmelder, Rückrufaktionen, Risikominimierung, Schnäppchenjäger, Sicherheitsaktion zur Nachrüstung, Sicherheitsmängel, Sicherstellung, Spionage, Vertrauen durch Sicherheit, Zweithandel

300 Originale, Plagiate und Fälschungen zeigt das Museum Plagiarius

Die Sammlung des Museum Plagiarius in Solingen ist in der Welt einzigartig.  Originale und Plagiate sowie Fälschungen aus verschiedenen Branchen werden zum Vergleich präsentiert. Es werden vielerlei bekannte Markenprodukte und nicht nur die Fälschungen von Solinger Schneidwaren, gezeigt. Angefangen von Haushaltsartikeln über Leuchten, Möbel und Kinderspielzeug bis hin zu technisch komplexen Produkten und Geräten findet der Besucher eine reiche Übersicht zum Ideenklau. 

Mit einer Sammlung von 139 chinesischen Tempo-Taschentuch-Plagiaten mit den Namen wie Tampu, Temgo, Tinpo, Tompe oder Tunpo wird vermittelt, dass ein einziges markenstarkes Alltagsprodukt viele Nachahmer auf den Plan anzieht.

weiterlesen

TAGS: Chargenrückverfolgung, Den Tätern auf der Spur, Fälschung, gefälschte Markenkleidung, geprellte Kunden, Geschäftsgeheimnisse, Geschmacksmuster, gesundheitliche Risiken, internationale Vertriebswege, Konsumentenschutz, Markenpiraterie, Markenschutz, Nachahmung, Nicht mit mir, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Prüfzeichen, Produktfehler, Produktpiraterie, Produktqualität, Produktrückruf, Produktwarnungen, Rauchmelder, Risikominimierung, Sicherheitskreislauf, Spionage, Vorbeugung, Wahrheit oder Lüge

Eisenwarenmesse - Plagiate entdeckt

Dr. Peter Lutze von der Rennsteig Werkzeuge GmbH in Viernau präsentierte zur Eisenwarenmesse etliche Neuerungen. Heimlicher Favorit war die Kabelschere SZ 38 mit einem praktischen auswechselbaren Schneidkopf und Knickmechanismus, der den Einsatz auch bei ein-, mehr- und feindrähtigem Kabel aus Aluminium und Kupfer an schwer zugänglichen Stellen ermöglicht. Ein Aufziehwerkzeug für Steckerisolierungen an Solaranlagen und drei neue Modelle von Crimpzangen zogen die Besucher an.

Neben dieser erhofften Resonanz berichtete der Geschäftsführer Dr. Lutze auch über die negativen Erfahrungen durch die Produktpirateri

weiterlesen

TAGS: Fälschung, finanzieller Schaden, Kopierschutz, Plagiate, Produktfälscher, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktschutz, Schnäppchenjäger, Zollfahndung, Zollfahndungsamt

Verkauf gestohlener Ware und Rechtsfolgen aus dem UN-Kaufrecht

Von einem Gebrauchtwagenhändler in Deutschland wurde ein gestohlenes Fahrzeug angekauft und an einen Autohändler mit Sitz in Italien weiter veräußert. Zum Zeitpunkt der Verkaufsverhandlungen hatten die beiden Händler keine Kenntnis davon, dass das Fahrzeug gestohlen war. Dieser Autohändler bot das Fahrzeug sofort wieder an und veräußerte es zu einem Kaufpreis von 49.000 Euro in Italien.

Bei dem gutgläubigen Erwerber wurde das Fahrzeug von Sicherheitskräften beschlagnahmt, weil es zuvor bei einem Autohaus gestohlen worden war. Der deutsche Gebrauchtwagenhändler wurde zum Schadenersatz verurteilt.

weiterlesen

TAGS: Asset Tracing & Revovery, Auslandsrückgewinnung, Betrugsprüfung, Diebstahl, Fallübergabe, Fälschung, fingierte Leasingverträge, Forderungen professionell einziehen, Forderungsmanagement, Plagiate, Produktsicherheit, Rückgewinnungshilfe, Risikomanagement, Spurensicherung, Urteile, Vermögensabschöpfung, Vermögensrückgewinnung, Wahrheit oder Lüge

Handyfälscher festgenommen

Die Sicherheitsdirektion in Niederösterreich meldet die Festnahme eines italienischen Brüderpaar im Alter von 45 und 49 Jahren. Die beiden sollen in Wien bereits 15 bis 25 Personen gefälschte iTouch und iPhone zum Preis von 400 Euro angeboten haben. In Korneuburg kam es zur Festnahme. Im Fahrzeug befanden sich sieben gefälschte Modelle.

weiterlesen

TAGS: Betrug, Betrugsdelikte, Fälschung, Konsumentenschutz, Kurzmeldung, Plagiate, Produktpiraterie, Produktsicherheit

Rauchmelder retten Leben - und Fälschungen?

Skrupellose Geschäftemacher stehen vor dem Landgericht Mönchengladbach. 400.000 Rauchmelder sollen zwei deutsche Geschäftsleute in China bestellt haben um sie an große Handelsketten zu verkaufen. Die Billigprodukte aus China hatten aber einen lebensbedrohlichen Schönheitsfehler. Im Brandfall blieb das Warnsignal aus. Auch das Prüfsiegel war gefälscht.

weiterlesen

TAGS: Betrug, Brand, Brandentwicklung, Brandgefahren, Brände ohne Ende, Chargenrückverfolgung, Crime, Fälschung, Fettbrände, geprellte Kunden, Herstellerinformationen, Küchenbrände, Konsumentenschutz, Kriminalitätsbekämpfung, Markenpiraterie, Nicht mit mir, Plagiate, ProdHG, Produkthaftungsgesetz, Produktqualität, Produktrückruf, Produktsicherheit, Rauchmelder, Rückrufaktionen, Vertrauen durch Sicherheit

Plagiate - Sieg in erster Instanz

Vor dem Landgericht Köln hat die Ekornes Möbelvertriebs GmbH einen ersten Sieg in erster Instanz erreicht. Das Hamburger Unternehmen vertreibt den markenrechtlich geschützten Ruhesessel „Stressless“ in Deutschland. Gegenstand des Prozesses war die Frage, ob das Grundgestelldesign des „Stressless“ und des dazugehörenden Hockers durch den auf der diesjährigen Möbelmesse in Köln vorgestellten Ruhesessel „Zerostress“ wettbewerbswidrig nachgeahmt wurde.

weiterlesen

TAGS: Crime, Den Tätern auf der Spur, Fälschung, Plagiate, Produktpiraterie, Produktsicherheit, Risikominimierung

Tsurumi - Kampf den Produktpiraten

Der japanische Pumpenhersteller Tsurumi ist Weltmarktführer bei Baupumpen und Lieferant für Industrie und Feuerwehr. Der Hersteller zieht juristisch alle Register gegen Plagiate und Produktpiraten. Durch das aggressive Vorgehen gegen Nachahmer und deren Händler konnte der Hersteller den Vertrieb unterbinden.

Kaum vorstellbar, was passiert, wenn die Produktfälschung beim Einsatz in Industrie und insbesondere bei der Feuerwehr ausfällt und hierdurch der Hersteller unberechtigt in Misskredit gebracht wird.

weiterlesen

TAGS: Betrug, Fighting Crime, Harte Bandagen , Konsumentenschutz, Markenschutz, Nachahmung, Nicht mit mir, Plagiate-Schmuggler, Prävention, Produktbeobachtung, Produktsicherheit, Risikominimierung, Risikoprophylaxe, Sicherheitsmängel, Vertrauen durch Sicherheit, Vorbeugung, Zertifizierung

Falschgeld-Abzocke

Gefälscht werden nicht nur Scheine, sondern auch Münzen. Professionelle Fälscher schleusen verstärkt seit Anfang des Monats falsche 20-Euro-Noten ins Land. Allein in der ersten Oktoberhälfte wurden im Nordosten 52 Fälschungen sichergestellt. Die Hintermänner haben in Mecklenburg-Vorpommern eine Verteilerkette aufgebaut. Sie schlagen vor allem in den Supermärkten von Netto-, Edeka-, Real-, Lidl-, Penny- und Rewe-Märkten sowie in Schlecker-Filialen zu.

weiterlesen

TAGS: Ausweisfälschung, Betrug, Betrugsprüfung, europaweite Betrügerbande, Fälschung, gefälschte Geldscheine, Identitätsfälschung, Kassengriff, Kontoeröffnung, Nicht mit mir, Risikominimierung, Trickbetrüger

Markenpiraterie - von der Rolex bis zum Pflegemittel

Nur ein kleiner Teil geht den Fahndern bei Kontrollen ins Netz. Wie groß der volkswirtschaftliche Schaden wirklich ist, lässt sich nur annähernd vermuten. Der Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie (APM e.V.)  als führender branchenübergreifender Verband im Kampf gegen die Produkt- und Markenpiraterie schätzt, dass bereits 5-8% der im Welthandel befindlichen Waren und Produkte vom Marken- und Produktpiraterie betroffen, also gefälscht sind.

weiterlesen

TAGS: bakterielles Risiko, Brandrisiko, Chargenrückverfolgung, chemisches Risiko, Crime, Etikettenschwindel, Fehlfunktion, gefälschte Markenkleidung, geprellte Kunden, Geschäftsgeheimnisse, Geschmacksmuster, gesundheitliche Risiken, Markenschutz, Nachahmung, Nicht mit mir, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Produktbeobachtung, Produktrückrufe, Produktsicherheit, Produsa, Schnellwarnsysteme, Spionage, Verletzungsrisiko

Wie lassen sich Plagiate und Fälschungen erkennen?

Hierzu gibt der Verbraucherleitfaden wichtige Tipps, insbesondere auch für Schnäppchenjäger, die auch dann noch zugreifen, obwohl sie wissen, dass es sich um gefälschte Produkte handelt. Viele Verbraucher unterschätzen das Sicherheitsrisiko z.B. bei Medikamenten, Kinderspielzeug, Elektroartikel oder Autoersatzteilen.

weiterlesen

TAGS: Chargenrückverfolgung, Etikettenschwindel, Fälschung, Fighting Crime, gefälschte Markenkleidung, heiße Ware, Internetauktion, Konsumentenschutz, Markenschutz, Nachahmung, Nicht mit mir, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Produktbeobachtung, Produktfehler, Produktsicherheit, Risikominimierung, Sicherheitsmitteilung

Zollaktion gegen Plagiate

Die Unternehmensgruppe Fischer, Walddachtal hat in enger Zusammenarbeit mit dem Zoll diverse Verstöße gegen Marken- und Patentrechtsverletzungen aufdecken können. Eine 18-köpfige Ermittlergruppe hat auf der Messe für Befestigungssysteme „Fastener Fair“ in Stuttgart gleich bei acht ausländischen Herstellern durchsucht.

weiterlesen

TAGS: Anti-Fraud-Management, Chargenrückverfolgung, Den Tätern auf der Spur, Fälschung, Fighting Crime, Geschäftsgeheimnisse, Handel unter fremden Namen, internationale Vertriebswege, Kassengriff, Konsumentenschutz, Markenschutz, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Risikoprophylaxe, Sicherheitskreislauf, Spezialeinheit, Spionage, Stichproben

Plagiate-Schmuggler

Köln

Das Kölner Zollkriminalamt überprüft nach einem Bericht des Magazins „Spiegel“ afrikanische Händler aus Nigeria und Ghana die im Lufthansa-Merchants-Club spezielle Rabatte oder Kreditkarten nutzen. Die Geschäftsleute sind bei Kontrollen von Polizei und Zoll der Geldwäsche, des Drogen- und Plagiate-Schmuggels verdächtigt worden.

weiterlesen

TAGS: Crime, Merchants-Club, Plagiate, Plagiate-Schmuggler, Vielflieger

Produsa - Newsportal und Archiv zur Produktsicherheit, Schadenaufklärung und Produktrückrufen

 

Bringen Sie mit Produsa dem Newsportal für mehr Produkt-Sicherheit und Aufklärung Ihr Eigenkontrollsystem auf den aktuellsten Stand. Vertiefen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse. Lernen Sie durch frühzeitige Information präventive und gleichzeitig kostengünstige Lösungen kennen. Nutzen Sie unser Praxiswissen.

Welche Idee steckt hinter Produsa?

Wir wollen als Netzwerk interessanter Gesprächspartner sein und stehen für mehr Fairplay in der Produktsicherheit, Produktaufklärung, Sachmängelhaftung, Schadenaufklärung und den Möglichkeiten eines transparenten Schadenausgleich.

Wir zeigen Präsenz und verstehen uns als Kommunikationsdesigner zwischen Verbraucher,Handel und Hersteller.

Kundenzufriedenheit

Nur wenige Unternehmer wissen, was der beste Kritiker ihres Geschäfts -der Kunde- wirklich denkt. Das hat zur Folge, dass die Wünsche der Kunden unerkannt bleiben und eine Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen nicht stattfinden kann.

Wer ein gutes Kundenbeziehungsmanagement betreibt, bekommt treue Kunden, die gerne wiederkommen, auch im Falle eines Produktmangels.

Wer für andere Menschen aufrichtig Interesse zeigt, ist auch im Schadenfall überall willkommen.

In Produsa finden Sie Hinweise und Informationen zu Produkten aller Art. Über unsere Produktsuche erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu den verschiedensten Themenstellungen rund um Ihre Sicherheit. 

Rapex-Meldungen

Produsa ist offizieller Inhaber des Copyrights zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung der RAPEX-Meldungen – dem Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, die von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden. In den Meldungen werden alle Informationen über das Produkt, der von ihm ausgehenden Gefahr und die entsprechenden Maßnahmen beschrieben, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden. Produsa ist einer der wenigen deutschen Lizenznehmer und veröffentlicht Rapex-Meldungen exklusiv in deutscher Übersetzung.

Websites von ProVersicherer

Proversicherer
Crimereport
Versicherungstage