Buchvorstellung

Sicherheit für europäische Verbraucher: Rapexbericht 2010

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Geschäftseinbrüche vermeiden

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Einbruchschutz-Lexikon

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Klassiker der Wirtschaftsliteratur - frei zugänglich im Internet

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Produkthaftpflichtversicherung

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Praxishandbuch Krisenkommunikation

Shop

Rezension

Produsa - Newsportal zur Produktsicherheit

Dunkle Jahreszeit - Einbruchszeit

Die Polizei in Mainz stellt seit einigen Tagen einen Anstieg an Einbrüchen in Wohnungen und Häuser fest. In vielen Fällen hatten die Bewohner das Haus nur kurz verlassen. Besonderes Interesse hatten die Täter nach dem Einbruch über Balkon- oder Terrassentüren an Schmuck, Bargeld, Fotokameras und einer Münzsammlung. Schon mit einfachen Methoden kann den Langfingern und Einbrechern ein Schnippchen geschlagen werden.

weiterlesen

TAGS: ABUS, Einbruch, einbruchhemmende Produkte, Juwelendiebe, Nachrüstsicherung, Nachschlüssel, Nicht bei mir, Prävention, Risikominimierung, Schiebetürsicherung, Schlossaustausch, Sicher wohnen - Einbruchschutz, Sicherheitskreislauf, unbedarfte Opfer , Vertrauen durch Sicherheit, Vorbeugung, Zentralschliessanlage, Zertifizierung

SEPA (Single Euro Payments Area)

Mit Einführung der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen machen Banken und Sparkassen den Weg für die neue SEPA-Lastschrift frei. Fällige Rechnungsbeträge können nicht mehr nur in Deutschland, sondern auch europaweit per Lastschrift eingezogen werden. SEPA steht für Single Euro Payments Area den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem alle Zahlungen wie inländische Zahlungen behandelt werden.

weiterlesen

TAGS: Konsumentenschutz, Produktsicherheit, Risikominimierung, SEPA, Wegweiserdienst EU

Easton tauscht seinen EA 30 Vorbau

Easton tauscht in einem freiwilligen Rückruf seinen EA 30 Vorbau mit Vierfach-Schraubklemmung der Jahrgänge 2007, 2008 und 2009 aus.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Produkt beim Gebrauch Risse bekommt und  brechen kann, was Schlimmstenfalls zum Sturz und zu Verletzungen führen könnte.

Die Produktion bis zum 31.10.2009 ist betroffen. 

weiterlesen

TAGS: freiwilliger Produktrückruf, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Konsumentenschutz, Produktbeobachtung, Produktfehler, Produktrückrufe, Produktsicherheit, Produktsicherheitsinformation, Verletzungsgefahr, Verletzungsrisiko, wichtiger Sicherheitshinweis

Zukunftsforum öffentliche Sicherheit VIII

Die erfolgreiche Arbeit im "Zukunftsforum öffentliche Sicherheit" wird auch die neue Legislaturperiode im Deutschen Bundestag begleiten. Der zwischenzeitlich gegründete Verein gleichen Namens setzt kurz nach der Bundestagswahl die Reihe der interessanten Vorträge mit dem achten Zukunftsforum fort. Politik, Wissenschaft, Verwaltung, Wirtschaft und viele Repräsentanten von Organisationen der Gefahrenabwehr sowie des Bevölkerungsschutzes treffen sich zum Thema „Zukünftige Herausforderungen in Metropolregionen“  am 26.11.2009 in Berlin.

weiterlesen

TAGS: Bundesnetzagentur, Jugendarbeit, Konsumentenschutz, Markenschutz, Nicht mit mir, Plagiate, Prävention, Produktsicherheit, Risikomanagement, Risikominimierung, Sicherheitskreislauf, Sicherungsanlagenbau, Versicherungsschutz, Vertrauen durch Sicherheit, Vorsorge, Zukunftsforum öffentliche Sicherheit

Samsung Kühl-Gefrier-Geräte RS21 und RS60

Für Kühl-Gefrierkombinationen der Serien RS21 und RS60 - hergestellt zwischen März 2005 und Juni 2006 - bietet Samsung seinen Kunden einen kostenlosen Vor-Ort-Reparaturservice an. Nach Angaben des Herstellers werden die Geräte nicht mehr hergestellt. Aufgrund eines Elektronikfehlers kann es im Abtausystem der Kühlschränke zu einer Funkenbildung kommen, was ein mögliches Brandrisiko darstellt.

weiterlesen

TAGS: Brandgefahr, Brandgefahren, Brandrisiko, Fehlfunktion, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Konsumentenschutz, Produktbeobachtung, Produktrückrufe, Produktsicherheit, Produktwarnruf, Überhitzungsgefahr

Spam-Mails

Nach einem Bericht des Online-Netzwerk Facebook hat ein US-Gericht einen professionellen Versender von Spam-Mails zu rund 481 Millionen Euro (711 Mio. Dollar) verurteilt.

weiterlesen

TAGS: Crime, Konsumentenschutz, Regress, Richterspruch, Tatmittel Internet

Baby-Schnuller-Hersteller

Die Baby-Schnuller-Hersteller wollen künftig auf Bisphenol A (BPA) verzichten. Nach einer im Oktober vom BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) präsentierten Studie sind viele Schnuller mit der hormonell wirksamen Chemikalie Bisphenol A (BPA) belastet. Der Plastikgrundstoff steht im Verdacht, Unfruchtbarkeit, Schädigungen der Gehirnentwicklung und Brustkrebs hervorzurufen.

weiterlesen

TAGS: chemisches Risiko, Herstellerrückrufe, Konsumentenschutz, Produktmangel, Produktrückrufe, Produktsicherheit, Risikoprophylaxe, wichtiger Sicherheitshinweis

Öffentliche Versicherung Braunschweig – wertvoll in jeder Beziehung

Crimereport hat sich auf den Weg gemacht und einige leitende Angestellte  interviewt. In dem daraus entstandenen Artikel gibt es einige interessante Einblicke in die Vergangenheit, die Visionen und natürlich die Diskussion um die Bekämpfung der Versicherungskriminalität.

Der Versicherer setzt auf langfristige Partnerschaften und bezieht deutlich Stellung.

weiterlesen

TAGS: Anti-Fraud-Management, Auto & Verkehr, Autobumser, Autocrasher, Betrugsprüfung, charakterliche Ungeeignetheit, Fighting Crime, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Konsumentenschutz, Kundenzufriedenheit, lebenslange Sperre, Neuerteilung einer Fahrerlaubnis, Produktsicherheit, Risikominimierung, Sicherheitsgefühl, Transparenz, Unfallprovozierer auf deutschen Straßen, Unfalltrickser, Verdachtsermittlung, Versichertengemeinschaft, Versicherungsbarometer, Versicherungsbetrug, Versicherungsmissbrauch, Vorbeugung

KiK - Kinderlampen "Kürbis" und "Geist"

Der Rückruf für beide batteriebetriebenen Lampen wurde durch den Hersteller zurückgenommen. Dem Unternehmen liegt ein Gutachten des TÜV-Rheinland vor, wonach die Artikel verkehrsfähig sind. Die Lampen befinden sich wieder im Handel.

weiterlesen

TAGS: fehlerhafter Rückruf, Herstellerinformationen, Produktqualität

EU-Almanach "Lebensmittelsicherheit"

Das Angebot von Lebensmitteln in Europa steigt und dessen notwendiger Kontrollen steigt stetig an. Die Anforderungen an die europäischen Staaten und die Europäische Union, Lebensmittelrisiken wissenschaftlich zu bewerten, zu minimieren und effektiv zu kommunizieren sind ebenso eine Herausforderung. Der EU-Almanach „Lebensmittelsicherheit“ gibt einen Überblick über die jeweils zuständigen staatlichen Behörden und die Strukturen der Lebens- und Futtermittelsicherheit in der Europäischen Union.

weiterlesen

TAGS: Konsumentenschutz, Produktsicherheit, Risikominimierung

Produsa - Newsportal und Archiv zur Produktsicherheit, Schadenaufklärung und Produktrückrufen

 

Bringen Sie mit Produsa dem Newsportal für mehr Produkt-Sicherheit und Aufklärung Ihr Eigenkontrollsystem auf den aktuellsten Stand. Vertiefen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse. Lernen Sie durch frühzeitige Information präventive und gleichzeitig kostengünstige Lösungen kennen. Nutzen Sie unser Praxiswissen.

Welche Idee steckt hinter Produsa?

Wir wollen als Netzwerk interessanter Gesprächspartner sein und stehen für mehr Fairplay in der Produktsicherheit, Produktaufklärung, Sachmängelhaftung, Schadenaufklärung und den Möglichkeiten eines transparenten Schadenausgleich.

Wir zeigen Präsenz und verstehen uns als Kommunikationsdesigner zwischen Verbraucher,Handel und Hersteller.

Kundenzufriedenheit

Nur wenige Unternehmer wissen, was der beste Kritiker ihres Geschäfts -der Kunde- wirklich denkt. Das hat zur Folge, dass die Wünsche der Kunden unerkannt bleiben und eine Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen nicht stattfinden kann.

Wer ein gutes Kundenbeziehungsmanagement betreibt, bekommt treue Kunden, die gerne wiederkommen, auch im Falle eines Produktmangels.

Wer für andere Menschen aufrichtig Interesse zeigt, ist auch im Schadenfall überall willkommen.

In Produsa finden Sie Hinweise und Informationen zu Produkten aller Art. Über unsere Produktsuche erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu den verschiedensten Themenstellungen rund um Ihre Sicherheit. 

Rapex-Meldungen

Produsa ist offizieller Inhaber des Copyrights zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung der RAPEX-Meldungen – dem Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, die von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden. In den Meldungen werden alle Informationen über das Produkt, der von ihm ausgehenden Gefahr und die entsprechenden Maßnahmen beschrieben, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden. Produsa ist einer der wenigen deutschen Lizenznehmer und veröffentlicht Rapex-Meldungen exklusiv in deutscher Übersetzung.

Websites von ProVersicherer

Proversicherer
Crimereport
Versicherungstage