Buchvorstellung

Sicherheit für europäische Verbraucher: Rapexbericht 2010

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Geschäftseinbrüche vermeiden

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Einbruchschutz-Lexikon

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Klassiker der Wirtschaftsliteratur - frei zugänglich im Internet

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Produkthaftpflichtversicherung

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Praxishandbuch Krisenkommunikation

Shop

Rezension

Produsa - Newsportal zur Produktsicherheit

Triumph - Thruxton Café Racer

Alle Thruxton-Modelle Café Racer der Jahre 2008 und 2009 werden durch den Hersteller zurückgerufen. Die Befestigungsschraube der Vorderrad-Bremssattelhalterung könnte zu kurz und somit der Bremssattel nicht korrekt befestigt sein. Im schlimmsten Fall können die Bremsen versagen.

weiterlesen

TAGS: freiwilliger Rückruf, Herstellerrückruf, Produktfehler, Sicherheitsaktion zur Nachrüstung, Unfallgefahr, Verletzungsgefahr

Saab - 9-5 Diesel

Saab ruft in Deutschland das Modell 9-5 mit 1.9 TID-Motor aus den Baujahren 2006 bis 2008 in die Werkstätten. Aufgrund einer Rissbildung an der Kraftstoff-Rücklaufleitung kann es zum Austritt von Diesel kommen, welcher sich bei Kontakt mit heißen Motorteilen im Extremfall entzünden kann. 

weiterlesen

TAGS: Brandgefahren, Herstellerrückruf, Produktfehler, Produktrückruf

Look - Keo Rennrad-Systempedale

LOOK Cycle International und der deutsche Importeur Grofa GmbH führen für alle KEO-Modelle mit CroMo-Achsen, die zwischen Januar 2004 bis Dezember 2005 produziert wurden, einen freiwilligen Rückruf durch. Betroffene KEO-Modelle:  KEO Classic, KEO Sprint (rot und grau), KEO Carbon / KEO Carbon Ironman, KEO HM / KEO HM Ironman.

weiterlesen

TAGS: freiwilliger Austausch, freiwilliger Rückruf, Herstellerinformationen, Produktfehler, Produktrückruf, Sicherheitsaktion zur Nachrüstung, Sicherheitshinweis, Sicherheitsmitteilung

Opel, Renault und Nissan- Rückruf für Transporter

Die Hersteller rufen wegen möglicher Probleme mit der Handbremse ihre bauartgleichen Kleintransportermodelle zurück. Vom Produktrückruf sind 27 400 Opel Vivaro, 22 537 Renault Trafic und 2 452 Nissan Primastar aus dem Produktionszeitraum 1. Januar 2006 bis 10. Juni 2008 betroffen.

weiterlesen

TAGS: Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Produktfehler, Produktrückrufe, Produktsicherheitswarnung, vorsorglicher Produktrückruf

Maserati - Radaufhängung

Wegen Problemen mit der Radaufhängung ruft Maserati in Deutschland 1 768 Fahrzeuge der Typen Quattroporte und Gran Turismo in die Werkstatt. Durch eine möglicherweise fehlerhafte Verschraubung kann sich der Querlenker der Radaufhängung lösen.

weiterlesen

TAGS: Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Produktrückrufe, Sicherheitsmitteilung

Giant Gabel-Austauschprogramm

Die Giant Deutschland GmbH gibt für die 2009er Kompletträder TCR Advanced SL 0 und SL 2 ISP (integrierte Sattelstütze) sowie für das Rahmenset TCR Advanced SL ISP ein freiwilliges Austauschprogramm der Gabel bekannt.

weiterlesen

TAGS: Fahrrad, freiwilliger Austausch, freiwilliger Rückruf, Herstellerinformationen, Produktfehler, Produktsicherheitsinformation, Sicherheitsaktion zur Nachrüstung

Flummi-Bausatz ist lebensgefährlich

Von Seiten der Verbraucherschutzministerien wurde eine Warnung ausgesprochen vor Bausätzen aus China, mit denen man Gummibälle (Flummis genannt) - selbst zusammenbauen kann. Kinder sollten auf keinen Fall allein mit den Materialien hantieren. Seit dem 12. Januar 2009 ruft der Textildiscounter Kik seine Produkte zurück. Auch das Dänische Bettenlager hat nach Bekanntwerden des Gutachtens sofort reagiert und den Vertrieb des Flummi-Bausatzes europaweit eingestellt.

weiterlesen

TAGS: amtlicher Rückruf, chemisches Risiko, gesundheitliche Risiken, Produktbeobachtung, Produktmängel, Produktrückruf, Produktsicherheitswarnung, Produktwarnruf, Schnellwarnsysteme, Sicherheitsmitteilung

IKEA - Brandgefahr Funksteckdose

Ikea warnt vor Brandgefahr einer per Fernbedienung an- oder ausschaltbaren Funksteckdosen.

IKEA bittet alle Kunden, die ein TÄNDA Funk-Steckdosen-Set besitzen, es ab sofort nicht mehr zu benutzen.

weiterlesen

TAGS: Brandgefahren, Brandrisiko, Fehlfunktion, gesundheitliche Risiken, heiße Ware, Hersteller, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Produktbeobachtung, Produktqualität, Produktrückruf, Überhitzungsprobleme

Grundig - Flachbildfernseher

Grundig ruft einige Flachbildfernseher vom Typ Monaco 32 LXW 82–9732 DL zurück. Die schwere Frontglasscheibe kann sich lösen und herabstürzen. Das Unternehmen will weitere Gerätetypen überprüfen. Nach Mitteilung von Grundig kam es September 2007 zu einer fehlerhaften Produktion. Die schweren Frontscheiben der Fernseher sind unter Umständen nicht korrekt geklebt und können daher herausfallen.

weiterlesen

TAGS: Gefahr von Schnittverletzungen, Herstellerrückruf, Produktrückruf, Rückrufaktion, Sicherheitsaktion zur Überprüfung, Verletzungsrisiko, wichtiger Sicherheitshinweis

Produsa - Newsportal und Archiv zur Produktsicherheit, Schadenaufklärung und Produktrückrufen

 

Bringen Sie mit Produsa dem Newsportal für mehr Produkt-Sicherheit und Aufklärung Ihr Eigenkontrollsystem auf den aktuellsten Stand. Vertiefen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse. Lernen Sie durch frühzeitige Information präventive und gleichzeitig kostengünstige Lösungen kennen. Nutzen Sie unser Praxiswissen.

Welche Idee steckt hinter Produsa?

Wir wollen als Netzwerk interessanter Gesprächspartner sein und stehen für mehr Fairplay in der Produktsicherheit, Produktaufklärung, Sachmängelhaftung, Schadenaufklärung und den Möglichkeiten eines transparenten Schadenausgleich.

Wir zeigen Präsenz und verstehen uns als Kommunikationsdesigner zwischen Verbraucher,Handel und Hersteller.

Kundenzufriedenheit

Nur wenige Unternehmer wissen, was der beste Kritiker ihres Geschäfts -der Kunde- wirklich denkt. Das hat zur Folge, dass die Wünsche der Kunden unerkannt bleiben und eine Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen nicht stattfinden kann.

Wer ein gutes Kundenbeziehungsmanagement betreibt, bekommt treue Kunden, die gerne wiederkommen, auch im Falle eines Produktmangels.

Wer für andere Menschen aufrichtig Interesse zeigt, ist auch im Schadenfall überall willkommen.

In Produsa finden Sie Hinweise und Informationen zu Produkten aller Art. Über unsere Produktsuche erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu den verschiedensten Themenstellungen rund um Ihre Sicherheit. 

Rapex-Meldungen

Produsa ist offizieller Inhaber des Copyrights zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung der RAPEX-Meldungen – dem Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, die von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden. In den Meldungen werden alle Informationen über das Produkt, der von ihm ausgehenden Gefahr und die entsprechenden Maßnahmen beschrieben, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden. Produsa ist einer der wenigen deutschen Lizenznehmer und veröffentlicht Rapex-Meldungen exklusiv in deutscher Übersetzung.

Websites von ProVersicherer

Proversicherer
Crimereport
Versicherungstage