Buchvorstellung

Sicherheit für europäische Verbraucher: Rapexbericht 2010

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Geschäftseinbrüche vermeiden

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Einbruchschutz-Lexikon

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Klassiker der Wirtschaftsliteratur - frei zugänglich im Internet

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Produkthaftpflichtversicherung

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Praxishandbuch Krisenkommunikation

Shop

Rezension

Produsa - Newsportal zur Produktsicherheit

CosmosDirekt erhöht Tagesgeldzinsen auf 2,0 Prozent

Saarbrücken, 30. März 2011(Pressemitteilung)

Der Versicherer CosmosDirekt erhöht zum 1. April 2011 die Zinsen für Tagesgeld Plus von 1,75 auf 2,0 Prozent pro Jahr. In der gegenwärtig angespannten Kapitalmarkt­situation profitieren sowohl Neu- als auch Bestandskunden mit ihren gesamten Einlagen von den neuen Konditionen. Die Zinsen sind für ein Quartal garantiert und gelten für alle Anleger unabhängig von der Guthabenhöhe. Die Mindestanlage beträgt 5.000 Euro. CosmosDirekt schreibt die Zinsen quartalsweise gut.

Kunden können täglich über ihr Guthaben verfügen. Auch die Handhabung ist so einfach wie Online-Banking: In „meinCosmosDirekt“ – ihrem persönlichen Versicherungsordner im Internet – können Nutzer ihren Kontostand einsehen sowie Geld einzahlen, sich auszahlen lassen oder per Mausklick für das Alter vorsorgen.

weiterlesen

TAGS: Versicherungen mit Service, Versicherungsbarometer, Versicherungsleistungen

Jeder vierte Unfall eine Verkehrsunfallflucht – Schaden steigt auf über 8 Millionen Euro

Das ist das Ergebnis der Unfallstatistik des Polizeipräsidium Hessen, welche gestern von Polizeipräsident Manfred Schweizer vorgestellt wurde. Mehr als jeder vierte Verkehrsunfall war auch im Jahr 2010 mit einem unerlaubten Entfernen vom Unfallort verbunden. So wurden im vergangenen Jahr 5.695 dieser Unfälle registriert, 2009 waren es 5.666.

War die Gesamtzahl der gemeldeten Unfälle 2009 gegenüber 2008 noch um rund 300 gefallen, so stieg sie im vergangenen Jahr wieder um 921 auf insgesamt 22.459 an. Die Anzahl der Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang verringerte sich aber von 51 im Jahr 2009 auf 36. 37 Menschen kamen dabei ums Leben (52 im Vorjahr).

Deutlicher Anstieg auch bei den Wildunfällen.

weiterlesen

Erstickungsgefahr für Kinder durch Hartzucker-Bälle

Im Süßwarenhandel sind seit einiger Zeit fast tennisballgroße, bunte Zuckerkugeln mit weichem Kaugummikern erhältlich. Sie bestehen außen aus mehreren Schichten steinharten Zuckers und lassen sich durch Lecken langsam verkleinern. Erreichen die Hartzuckerbälle eine kritische Größe, können sie versehentlich in den Rachenraum gelangen. Da sie zu groß zum Schlucken sind, können sie im ungünstigsten Fall die Atemwege blockieren. Entsprechende Fälle sind aus den Vereinigten Staaten dokumentiert. Wird die Süßigkeit nicht schnell entfernt, kann der Erstickungstod eintreten.

weiterlesen

TAGS: Erstickungsgefahr, Erstickungsrisiko

Verletzungsrisiko - Einhell Benzin-Kettensäge BG-PC 3735

Im Rahmen der Qualitätssicherung wurde festgestellt, dass bei dem Artikel BG-PC 3735 beim Zusammentreffen mehrerer ungünstiger Umstände der Bruch des Handschutzhebels (Auslösung für die Kettenbremse) nicht (vollständig) auszuschließen ist.

Vergewissern Sie sich vor jeder Benutzung vom einwandfreien Zustand Ihrer Kettensäge und achten sie besonders auf den vorderen Handschutz (siehe Betriebsanleitung Seite 14).

weiterlesen

TAGS: freiwillige Abhilfemaßnahme, freiwillige Korrekturmaßnahme, freiwillige Nachbesserung, freiwillige Nachrüstaktion, freiwillige Vorbeugungsmaßnahme, Produkt-Mangel, Produktbeobachtung, Produktkennzeichnung, Produktsicherheit, Produktwarnruf, Produktwarnungen

HUK-COBURG macht Hausratversicherungsbedingungen verbraucherfreundlich

Mit einer einfachen Struktur, verständlichen Sprache und einem erweiterten Deckungsumfang präsentiert die HUK-Coburg neue Versicherungsbedingungen. Erstmals haben mit dem Bund der Versicherten (BdV) und der HUK-COBURG eine Verbrauchschutzorganisation und ein Versicherer gemeinsam Versicherungsbedingungen grundlegend überarbeitet.

Ziel war es, Verbraucherinteressen stärker zu berücksichtigen. Beraten wurden die beiden Parteien bei dem Projekt vom früheren Ombudsmann und Richter am Bundesgerichtshof Professor Wolfgang Römer. Versicherungsbedingungen gelten allgemein als häufige Ursache von Streit zwischen Verbrauchern und Anbietern. Die Regelwerke sind kompliziert strukturiert, sie verwenden juristische Fachbegriffe und häufig eine nicht mehr zeitgemäße Ausdrucksweise. Für den Laien sind sie daher nur schwer lesbar.

weiterlesen

TAGS: Beratung, Hausratversicherung, Versicherungen, Versicherungen mit Service, Versicherungsbarometer, Versicherungsleistungen, Versicherungsschutz, Vertrauen durch Sicherheit

Temporäre Abdeckung des Gully mit golfballgroßen Hagelkörner-kein Schadenersatz für Rückstau

In einer Einliegerwohnung kam es durch einen Rückstau eines durch Hagelkörner abgedeckten Gully zu einem erheblichen Sachschaden. Vor dem Landgericht Dortmund begehrte die Klägerin den Ersatz für die Trocknungskosten. Mit ihrem Anspruch konnte sich die Versicherungsnehmerin indes nicht durchsetzen. Die 2. Zivilkammer urteilte, dass es an einem deckungspflichtigen Schaden mangeln würde.

weiterlesen

TAGS: Hausratversicherung, Urteile, Urteile zu Versicherungen, Versicherungen, Wohngebäudeversicherung

Haftung für Plagiateverkauf über Auktionshäuser

Der Oberste Gerichtshof in Wien hat sich in einem aktuellen Urteil mit den Fragen der Haftung für die Bestätigung der Echtheit eines Gemäldes auseinandergesetzt. Im Mittelpunkt der über mehrere Rechtszüge laufenden Streitigkeit stand ein Plagiat des Gemäldes "Begegnung" des Tiroler Maler Alfons Walde (1891-1958).

weiterlesen

TAGS: Fälschung, Haftung, Haftungsfallen, Kunst und Kriminalität, Kunstfälscher, Kunstgegenstände, Kunstkriminalität, Plagiate, Produktkennzeichnung, Produktqualität, Produktsicherheit

Hinweis- und Informationssystem (HIS)

In wenigen Tagen startet das neue Hinweis- und Informationssystem der deutschen Versicherer. Ein Informationsblatt hat die Pressestelle des Gesamtverbandes der dt. Versicherungswirtschaft herausgegeben.

weiterlesen

TAGS: Versicherungsbarometer, Versicherungsbetrug, Versicherungsleistungen, Versicherungsmissbrauch, Versicherungsschutz

Kfz-Kriminalität bleibt Schwerpunkt in Brandenburgs Grenzregionen

Der Autoklau stieg im Vergleich zu 2007 um 250 Prozent. Nicht der besonders dramatische Anstieg von 178 auf 623 Diebstähle, sondern auch die sinkenden Aufklärungsquoten im gleichen Berichtszeitraum von 42,1 auf 19,6 Porzent in 2010, belasten die Kaskoversicherungen.

weiterlesen

TAGS: Auto & Verkehr, Autodiebstahl, Diebesbeute, Diebstahl, Diebstahl-Recovery-System, Diebstahlradar, Diebstahlschutz

Tipps gegen Fahrraddiebstahl - Bundeskriminalamt Österreich

Jeden Tag 57 Fahrraddiebstähle – Diebstahlsrisiko kann mit einfachen Vorsichtsmaßnahmen deutlich gesenkt werden. Im Jahr 2010 wurden in Österreich fast 21.000 Anzeigen wegen Fahrraddiebstahls erstattet. Das sind 57 Delikte pro Tag. Die Diebe haben es vor allem auf teure Fahrräder mit wertvoller Zusatzausrüstung abgesehen. Den Fahrraddieben wird es oftmals leicht gemacht. Schon einfache Vorsichtmaßnahmen tragen dazu bei, das Diebstahlrisiko deutlich zu reduzieren.

weiterlesen

TAGS: Diebstahl, Diebstahldatenbank, Diebstahlradar, Diebstahlschutz, Fahndung, Fahrrad, Fahrradcodierung, Fahrraddiebstahl, Fahrradpaß

Produsa - Newsportal und Archiv zur Produktsicherheit, Schadenaufklärung und Produktrückrufen

 

Bringen Sie mit Produsa dem Newsportal für mehr Produkt-Sicherheit und Aufklärung Ihr Eigenkontrollsystem auf den aktuellsten Stand. Vertiefen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse. Lernen Sie durch frühzeitige Information präventive und gleichzeitig kostengünstige Lösungen kennen. Nutzen Sie unser Praxiswissen.

Welche Idee steckt hinter Produsa?

Wir wollen als Netzwerk interessanter Gesprächspartner sein und stehen für mehr Fairplay in der Produktsicherheit, Produktaufklärung, Sachmängelhaftung, Schadenaufklärung und den Möglichkeiten eines transparenten Schadenausgleich.

Wir zeigen Präsenz und verstehen uns als Kommunikationsdesigner zwischen Verbraucher,Handel und Hersteller.

Kundenzufriedenheit

Nur wenige Unternehmer wissen, was der beste Kritiker ihres Geschäfts -der Kunde- wirklich denkt. Das hat zur Folge, dass die Wünsche der Kunden unerkannt bleiben und eine Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen nicht stattfinden kann.

Wer ein gutes Kundenbeziehungsmanagement betreibt, bekommt treue Kunden, die gerne wiederkommen, auch im Falle eines Produktmangels.

Wer für andere Menschen aufrichtig Interesse zeigt, ist auch im Schadenfall überall willkommen.

In Produsa finden Sie Hinweise und Informationen zu Produkten aller Art. Über unsere Produktsuche erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu den verschiedensten Themenstellungen rund um Ihre Sicherheit. 

Rapex-Meldungen

Produsa ist offizieller Inhaber des Copyrights zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung der RAPEX-Meldungen – dem Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, die von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden. In den Meldungen werden alle Informationen über das Produkt, der von ihm ausgehenden Gefahr und die entsprechenden Maßnahmen beschrieben, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden. Produsa ist einer der wenigen deutschen Lizenznehmer und veröffentlicht Rapex-Meldungen exklusiv in deutscher Übersetzung.

Websites von ProVersicherer

Proversicherer
Crimereport
Versicherungstage