Buchvorstellung

Sicherheit für europäische Verbraucher: Rapexbericht 2010

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Geschäftseinbrüche vermeiden

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Einbruchschutz-Lexikon

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Klassiker der Wirtschaftsliteratur - frei zugänglich im Internet

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Produkthaftpflichtversicherung

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Praxishandbuch Krisenkommunikation

Shop

Rezension

Produsa - Newsportal zur Produktsicherheit

Rostende Federbeine: Subaru Justy wird in die Werkstatt gerufen

Nach dem Rückruf des Suzuki Swift vom November letzten Jahres wird nun auch der baugleiche Subaru Justy in die Werkstatt gerufen, da die Befestigung der vorderen Stossdämpfer durchrosten kann.

weiterlesen

TAGS: Auto & Verkehr, Autoversicherung, Produkt-Rückruf, Produktrückruf, Rapex, Rückruf, Unfallgefahr, Verletzungsrisiko, vorsorglicher Produktrückruf, Warnmeldung

Bagger im Doppelpack gestohlen

In Malsfeld- Ostheim sind vom 04.02.2011, 16:00 Uhr - 07.02.2011, 07:30 Uhr zwei Bagger an der Baustelle "Feldwiese" gestohlen worden. Der Gesamtwert der Baumaschinen wurde mit 76.000 € beziffert. Ein Liebherr A 316 Litronic und Neuson Minibagger wurden vermutlich aus der Örtlichkeit bis zur alten Autobahnzufahrt gefahren und dort verladen.

Die Fahrgestellnummer des Mobilbagger lautet: WLHZ0715LZK029399

Hinweise werden erbeten das Internationale Schadenbüro ISB4Europ unter +49(0)2822-976050 oder helpdesk@diebstahlradar.de .

weiterlesen

TAGS: Bauklau, Baumaschinendiebstahl, Baustellensicherung, Diebstahl, Diebstahl-Recovery-System, Diebstahlradar, Diebstahlschutz, Fahndung, Fahndungsmeldung, Versicherung

Ducati ruft verschiedene Modelle der Multistrada wegen Motorproblemen zurück

Bei den Modellen Ducati Multistrada 1200, 1200 ABS, 1200 S Touring und 1200 S Sport kann der Motor während der Fahrt ausgehen.

weiterlesen

TAGS: Produkt-Rückruf, Produktrückruf, Produktrückruf, Produktrückrufinformation, Rapex, Rückrufaktion, Verletzungsgefahr, Verletzungsrisiko, vorsorglicher Produktrückruf

Defekt beim Ausschalten des kabellosen Winkelschleifer von Sealy

Der kabellose Lithium-Ionen Winkelschleifer von Sealy hat kann trotz Abschaltung weiter laufen.

weiterlesen

TAGS: amtlicher Rückruf, Produktrückruf, Produktsicherheit, Produktsicherheitsinformation, Produktsicherheitswarnung, Produktwarnruf, Rapex, Rückruf, Rückrufaktion, Rückrufaktionen, Verletzung, Verletzungsgefahr, Verletzungsrisiko

MAN Muldenkipper E 68 gestohlen

In der Nacht zu Freitag überwanden unbekannte Täter den Zaun eines Betriebsgeländes an der Straße Zum Ölhafen. Sie brachen einen Lkw auf und versuchten diesen zu entwenden. Den Täter gelang es aber nicht, den Lkw zu starten. Daraufhin öffneten sie eine zweiten gewaltsam und entwendeten diesen. Es handelt sich hierbei um einen orangefarbenen Muldenkipper der Marke MAN mit der Aufschrift "Borgers" ohne Kennzeichen. Das Fahrzeug ist aufgrund seiner Überbreite auffällig.

Die Fahrgestellnummer des Fahrzeuges lautet: WMAE68ZZZ4L035781

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0 oder das Internationale Schadenbüro ISB4Europ +49 (0)2822-976050 oder www.diebstahlradar.de .

weiterlesen

TAGS: Diebstahl, Diebstahl-Recovery-System, Diebstahlradar, Diebstahlschutz, Fahndung, Fahndungsmeldung, Hilfe im Schadenfall, Versicherungen

Neue Betrugsmasche mit Glasbruchschäden

Das R+V-Infocenter warnt die Verbraucher vor einer neuen kriminellen Betrugsmasche bei der Daten privater Autoverkäufer aus dem Internet zu einem Versicherungsbetrug genutzt werden.

Und so fängt die Betrugsgeschichte an: Das Auto fotografieren, die Daten auf eine Auktionsplattform einstellen und auf den vermeintlichen Käufer warten. Viele Privatleute verkaufen ihre Autos über das Internet. Betrüger nutzen das mit einer neuen Masche aus. Sie geben sich als Kaufinteressent aus und verwickeln die ahnungslosen Verkäufer in einen Versicherungsbetrug.

weiterlesen

TAGS: Auto & Verkehr, Beihilfe zum Versicherungsbetrug, Betrug, Betrugsdelikte, Betrugsprüfung, Betrugswelle, Datendiebe, Datenklau, Datenmissbrauch, Datensicherheit, Fälschung, Glasbruchschäden, Handel unter fremden Namen, Identitätsfälschung, Identitätsschwindel, Kaskoversicherung, Nicht mit mir, Prävention, Regulierung von Kfz-Schäden, Serienbetrüger, Sicherheitskreislauf, Urkundenfälschung, Versicherungsbetrug, Versicherungsmissbrauch

Babylederschuhe – C&A startet Rückrufaktion

Chemische Untersuchungen haben bei mehreren von C&A vertriebenen Babyschuhen die Substanz Chrom (VI) nachgewiesen. C&A Europa hat daraufhin entschieden, die entsprechende Ware umgehend aus dem Verkehr zu nehmen. Darüber hinaus bittet das Unternehmen seine Kunden im Rahmen einer Rückrufaktion um die Rückgabe und Nichtverwendung bereits verkaufter Artikel. C&A bietet an, die Ware zu ersetzen oder den Kaufpreis zu erstatten. Betroffen sind europaweit insgesamt 20.000 Krabbelschuhe.

weiterlesen

TAGS: Produkt-Mangel, Produkt-Rückruf, Produktbeobachtung, Produktmangel, Produktmängel, Produktrückruf, Produktrückrufe, Produktrückrufinformation, Produktsicherheit, Produktwarnruf, Produktwarnungen, Produsa

Positivliste – Lebensmittel natürlicher Geschmack

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat erstmals eine Liste von 15 Produkten zusammengestellt die nach Zutatenliste und Versicherung der Anbieter keine Aromastoffe enthalten.

weiterlesen

TAGS: Ratgeber

Reparatur mit Gebrauchtteilen und 130-Prozent-Grenze

Der Bundesgerichtshof hat sich in Fortsetzung seiner ständigen Rechtsprechung mit dem wirtschaftlich vom Schädiger aus einem Unfallereignis auszugleichenden Unfallschaden befasst und stellt klar, dass ein Geschädigter die Reparaturkosten verlangen kann, wenn es ihm gelingt, die von einem Sachverständigen für erforderlich gehaltene Reparatur innerhalb der 130%-Grenze fachgerecht durchzuführen.

weiterlesen

TAGS: Auto & Verkehr, Autoversicherung, Kostenersatz, Schadenersatz, Versicherungen

Toyotas späte Reputation

US-Verkehrsminister Ray LaHood musste vor laufenden Kameras einräumen, dass der Aufruf Toyota-Autos stehen zu lassen, nach heutiger Sicht der Dinge, überzogen war. Auch nach den monatelangen Untersuchungen der Elektronikspezialisten der NASA musste er bestätigen: „ Toyotas sind fahrsicher“.

weiterlesen

TAGS: Auto & Verkehr, fehlerhaftes Bauteil, Fehlfunktion, Produktbeobachtung, Produktmängel, Produktrückruf, Produktrückrufe, Produktsicherheit, Risikomanagement, Risikominimierung, Risikoprophylaxe, Rückrufaktionen, Rückrufserie

Produsa - Newsportal und Archiv zur Produktsicherheit, Schadenaufklärung und Produktrückrufen

 

Bringen Sie mit Produsa dem Newsportal für mehr Produkt-Sicherheit und Aufklärung Ihr Eigenkontrollsystem auf den aktuellsten Stand. Vertiefen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse. Lernen Sie durch frühzeitige Information präventive und gleichzeitig kostengünstige Lösungen kennen. Nutzen Sie unser Praxiswissen.

Welche Idee steckt hinter Produsa?

Wir wollen als Netzwerk interessanter Gesprächspartner sein und stehen für mehr Fairplay in der Produktsicherheit, Produktaufklärung, Sachmängelhaftung, Schadenaufklärung und den Möglichkeiten eines transparenten Schadenausgleich.

Wir zeigen Präsenz und verstehen uns als Kommunikationsdesigner zwischen Verbraucher,Handel und Hersteller.

Kundenzufriedenheit

Nur wenige Unternehmer wissen, was der beste Kritiker ihres Geschäfts -der Kunde- wirklich denkt. Das hat zur Folge, dass die Wünsche der Kunden unerkannt bleiben und eine Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen nicht stattfinden kann.

Wer ein gutes Kundenbeziehungsmanagement betreibt, bekommt treue Kunden, die gerne wiederkommen, auch im Falle eines Produktmangels.

Wer für andere Menschen aufrichtig Interesse zeigt, ist auch im Schadenfall überall willkommen.

In Produsa finden Sie Hinweise und Informationen zu Produkten aller Art. Über unsere Produktsuche erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu den verschiedensten Themenstellungen rund um Ihre Sicherheit. 

Rapex-Meldungen

Produsa ist offizieller Inhaber des Copyrights zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung der RAPEX-Meldungen – dem Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, die von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden. In den Meldungen werden alle Informationen über das Produkt, der von ihm ausgehenden Gefahr und die entsprechenden Maßnahmen beschrieben, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden. Produsa ist einer der wenigen deutschen Lizenznehmer und veröffentlicht Rapex-Meldungen exklusiv in deutscher Übersetzung.

Websites von ProVersicherer

Proversicherer
Crimereport
Versicherungstage