Buchvorstellung

Sicherheit für europäische Verbraucher: Rapexbericht 2010

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Geschäftseinbrüche vermeiden

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Einbruchschutz-Lexikon

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Klassiker der Wirtschaftsliteratur - frei zugänglich im Internet

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Produkthaftpflichtversicherung

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Praxishandbuch Krisenkommunikation

Shop

Rezension

Produsa - Newsportal zur Produktsicherheit

KZF-Versicherer Admiral Direkt bleibt im deutschen Markt

Der Autoversicherer Admiral Direkt wird vorerst im deutschen Versicherungsmarkt bleiben. Die Tochtergesellschaft der britischen Admiral-Gruppe steht finanziell gut da. Mögliche Verluste würden durch die Muttergesellschaft ausgeglichen werden. Der Fahrzeugbestand beläuft sich derzeit auf rund 31.000 KFZ-Verträge bei einer sinkenden Schadenquote von 174 %, teilte die Pressesprecherin des Konzerns Luisa Scadden mit.

weiterlesen

TAGS: Insolvenzen, Versichertengemeinschaft, Versicherung

3 Plastiktüten mit Schmuck und Uhren sichergestellt

In einer Wohnung in der Chemnitzer Straße wurden bereits Ende September drei Plastiktüten mit Uhren und Schmuck gefunden, deren Herkunft die Achimer Polizei bislang nicht klären konnte. Die Kriminalbeamten vermuten, dass es sich um Beute aus verschiedenen Diebstählen oder Einbrüchen handeln könnte. Die rechtmäßigen Besitzer werden gesucht.

weiterlesen

TAGS: Den Tätern auf der Spur, Diebstahl, Einbruch, Einbruchserie, Ermittlungen, Schmuck, Sicherstellung

Nissan - Relaiseinheit / Motorsteuergerät

Nissan meldet einen Rückruf von 40.567 Fahrzeugen. In den Baureihen Micra (K12), Pathfinder (R51) und Navara (D40) kann durch einen Fehler an einer Relaiseinheit die Stromversorgung des Motorsteuergerätes ausfallen. Im Fahrbetrieb kann der Motor ausgehen.

weiterlesen

Autovermietung und geschäftsmäßige Geltendmachung abgetrener Ansprüche

Der Verband marktorientierter Verbraucher e. V. (VMV) verweist auf ein Urteil des Amtsgericht Stuttgart, wonach es Autovermietern nicht erlaubt ist, geschäftsmäßige Rechtsdienstleistungen anzubieten, die keine Nebenleistungen eines Mietwagenunternehmens darstellen, sondern auf die Erstattungsfähigkeit von Mietwagenkosten gerichtet sind. Werden in einem Unfall an dem der Mieter unverschuldet verwickelt war, die Abtretung jedweden Schadenersatzanspruches an den Vermieter erfüllungshalber ohne Vorbehaltsklausel abgetreten und die Geltendmachung beim Versicherer auch nur versucht, so fehlt es bereits an einer Aktivlegitimation, da es sich hierbei um die Besorgung fremder Rechtsdienstleistungen handelt.

weiterlesen

TAGS: Abtretung, Aufklärungspflichten, Auskunftspflicht, Auto & Verkehr, Autovermietung, Autoversicherung, Rechnungsprüfung, Rechtsdienstleistung

Schadenforum komplett ausgebucht

Das diesjährige AUTOHAUS-Schadenforum ist bis auf den letzten Platz ausgebucht. Die Initiatoren verstehen sich als Brückenbauer zwischen der Automobil- und Versicherungswirtschaft, was schon an mancher Stelle durch die mediale Präsenz Fehlentwicklungen beeinflusst oder sogar verhindert hat. Der Schadenfamilie präsentiert Autohaus-Herausgeber Prof. Hannes Brachat und AH-Schadenmedien-Chefredakteur Walter K. Pfauntsch diesmal das Leitmotto "Geschäfte zwischen Dumping, Fairplay und Wahnsinn" .

weiterlesen

TAGS: Auto & Verkehr, Autoversicherung, Autowracks, Betrugsdelikte, Crashtest, Doppelabrechnung, Fahrzeughistorie, Fahrzeugschäden, Fotodokumentation, Gut, dass es Versicherungen gibt!, gutgläubiger Erwerb, Haftungsfallen, Handwerksbetriebe, Hilfe im Schadenfall, Kaskoversicherung, Kollisionskurs, Kostenerstattung, Kostenquote, Kriminalitätsbekämpfung, Kundenmonitor, Kundenzufriedenheit, Produktsicherheit, Rechnungsprüfung, Regulierung von Kfz-Schäden, Schadenaufwand, Schadenbelastung, Schadenersatz, Schadenfreiheitsrabatt, Schrotthandel, Schutzbrief, Service, Sicherheitskreislauf, Smart Repair, Unfall, Unfalluntersuchung, Versicherungsleistungen, Vertrauen durch Sicherheit

BMW überzeugt bei Crashtests mit 5 Sternen

Mit der Markteinführung der neuen 5er Limousine setzt BMW nicht nur in den Bereichen Ästhetik und Fahrfreude, sondern auch bei der Sicherheit neue Maßstäbe. Diese Ausnahmeposition wurde jetzt beim US NCAP Crashtest erneut eindrucksvoll bestätigt. Die BMW 5er Limousine ist das erste Fahrzeug, das auf Anhieb die Höchstwertung von 5 Sternen im neuen, nochmals deutlich verschärften Testverfahren der US-amerikanischen Regierungsbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) erhielt.

Als globaler Anbieter von Premium-Automobilen entwickelt BMW für alle Modelle vollständig integrierte Sicherheitskonzepte, die nicht einseitig auf einzelne Prüfverfahren hin optimiert werden, sondern durch Umfang und Qualität aller Schutzmaßnahmen die Voraussetzungen für ein hervorragendes Abschneiden bei allen weltweit relevanten Crashtests bieten. Dadurch wird nicht nur dem Dummy im Labor, sondern auch den Fahrzeuginsassen im realen Verkehrsgeschehen im Falle einer kritischen Situation beziehungsweise eines unvermeidbaren Crashs das Maximum an Schutz geboten.

weiterlesen

TAGS: Auto & Verkehr, Autocrasher, Autoversicherungen, Crashtest, Fahrtest, Hilfe im Schadenfall, Konsumentenschutz, Produktbeobachtung, Produktsicherheit

Toyota-Rückruf wegen undichter Hauptbremszylinder

Mit 1,5 Millionen Fahrzeugen startet der weltgrößte Autokonzern eine erneute Rückrufaktion. Auf dem US-Markt müssen 700.000 und in Japan 600.000 Autos in die Werkstätten. In Deutschland sind nur die Modelle von LEXUS betroffen. Grund der Rückrufaktion für die 4.593 der Baureihe GS, IS und RX ist ein Leck an der Manschette des Hauptbremszylinders. Schlimmstenfalls können durch den Austritt der Bremsflüssigkeit die Bremsen versagen. Auf die Warnlampen des Bremssystems sollten die Nutzer zum eigenen Schutz intensiver achten. Im Falle eines Auffahrschadens sollte geprüft werden, ob das Fahrzeug von der laufenden Rückrufaktion beim Kraftfahrtbundesamt erfasst wurde.

weiterlesen

TAGS: aktuelle Warnmitteilungen, Auffahrrisiko, Auto & Verkehr, Beweissicherung, Fahrzeughistorie, Fahrzeugschäden, fehlerhaftes Bauteil, Herstellerhaftung, Herstellerrückruf, Hilfe im Schadenfall, Produkt-Rückrufe, Produktrückruf, Regulierung von Kfz-Schäden, Rückrufaktion, Schadenersatz

Zulässigkeit kostensparender Reparaturmethoden

Die sogenannte Smart-Repair-Methode ist nach einem Urteil des Landgerichts Saarbrücken zulässig. Die Richter bestätigten, dass der Einsatz bei einer kleinen Delle der fiktiven Abrechnung vorzuziehen ist. Im aktuellen Fall wollte die Klägerin die gegnerische Versicherung zur Leistung verpflichten und eine Delle an der Tür fiktiv abrechnen.

Das Landgericht entschied am 24.09.2010 die Meinung des Versicherers gestützt, das die Smart-Repair-Methode eine gleichwertige, aber günstigere Alternative zur Schadenbeseitigung sein kann. Bei der fiktiven Reparatur hätten den Schädiger und dessen Versicherer die Reparatur 964,88 Euro gekostet.

Mit der Alternativmethode lagen die Kosten gerade einmal bei 293,10 €, so dass durch den Schädiger auch die Selbstkostenübernahme attraktiv wird, um eine günstige Schadeneinstufung wegen eines geringen Schadenfalles nicht zu belasten.

weiterlesen

TAGS: Auto & Verkehr, Autoversicherung, Smart Repair, Urteile

7. Jahrestagung der DGfK - Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität und Wirtschaftsspionage

Die Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik e.V. (DGfK) hat auf ihrer diesjährigen Jahrestagung mit klarem Votum die bisherige Arbeit des Vorstandes gewürdigt und Dr. Holger Roll als Präsidenten wiedergewählt.

In einem kurzen Rückblick wurde die rasante Entwicklung der DGfK und das Know How der fast 250 Mitglieder hervorgehoben, welche sich zunehmend in Arbeitsgruppen mit fachspezifischen Themenstellungen vertieft befassen können. Neu im DGfK ist, dass die Arbeitsgruppe Wirtschaftskriminalität das Thema zu der Fachveranstaltung am 19. und 20. Oktober stellt.

Unter der Überschrift "Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität und Wirtschaftsspionage" tagen die Delegierten zurzeit im Airbus Congress Center (ACC) in Hamburg. Das Thema gibt Anlass zum Nachdenken über die Herausforderungen die an die künftige Zusammenarbeit in globalen Märkten zu stellen sind. Der Leiter der AG "Wirtschaftskriminalität" , Gerhard-H. Müller unterstrich, dass es eine gemeinsame Aufgabe von Behörden und Sicherheitsunternehmen ist, verlässliche sowie vernetzte Sicherheit zu schaffen.

weiterlesen

TAGS: Anti-Fraud-Management, Anti-Money-Laundering, arglistige Täuschung, Bestechung, Betrug, Betrugsdelikte, Betrugsprüfung, Betrugsvorwurf, Beweissicherung, BSI, Datendiebe, Datenklau, Datensicherheit, Den Tätern auf der Spur, Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik, DGfK, Diebstahlradar, Diebstahlschutz, Ermittlungskosten, Fälschung, Geldwäschebekämpfung, Geschäftsgeheimnisse, Identitätsschwindel, IKS, Indikatorenlisten, Information Security Management, Insiderhandel, Internetkriminalität, Internetsicherheit, organisierte Kriminalität, Risikomanagement, Risikoprophylaxe, Rückgewinnungshilfe, Rückverfolgbarkeit, Scheinfirmen, Schlauer gegen Klauer, Sicherheit, Sicherheitstag, Sicherheitstechniken, Spurensicherung, Stichproben, Überwachungs- und Kontrollpflichten, Überwachungstechnologie, Wirtschaftskriminalität

Produktsicherheit und Aufklärung der Verbraucher

Im Kampf gegen Plagiate hat sich das Gemeinschaftsunternehmen Original1 weiteren Expertensachverstand an Bord geholt. Schreiner Prosecure unterstützt ab sofort das Joint Venture von Nokia, SAP und Giesecke & Devrient, mit dem Ziel auf globaler Ebene softwaregestützte Dienste zur Produktauthentifizierung und Fälschungssicherung anzubieten.

Mit Schreiner Prosecure stößt ein langjähriger Spezialist aus dem Bereich der Kennzeichnungs- und Sicherheitslösungen hinzu. Von Original1 wird mit einer plattformunabhängigen IT-Lösung eine Datenbank geschaffen. Diese ermöglicht eine lückenlose Produktprüfung über Mobiltelefon sowie Internet. Hersteller und Verbraucher können aus der zentralen Datenbank näheres erfahren über das Produkt und dessen Historie.

weiterlesen

TAGS: Etikettenschwindel, Etikettierung, Fälschung, Konsumentenschutz, Plagiate, Produktbeobachtung, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktqualität, Produktrückruf

Produsa - Newsportal und Archiv zur Produktsicherheit, Schadenaufklärung und Produktrückrufen

 

Bringen Sie mit Produsa dem Newsportal für mehr Produkt-Sicherheit und Aufklärung Ihr Eigenkontrollsystem auf den aktuellsten Stand. Vertiefen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse. Lernen Sie durch frühzeitige Information präventive und gleichzeitig kostengünstige Lösungen kennen. Nutzen Sie unser Praxiswissen.

Welche Idee steckt hinter Produsa?

Wir wollen als Netzwerk interessanter Gesprächspartner sein und stehen für mehr Fairplay in der Produktsicherheit, Produktaufklärung, Sachmängelhaftung, Schadenaufklärung und den Möglichkeiten eines transparenten Schadenausgleich.

Wir zeigen Präsenz und verstehen uns als Kommunikationsdesigner zwischen Verbraucher,Handel und Hersteller.

Kundenzufriedenheit

Nur wenige Unternehmer wissen, was der beste Kritiker ihres Geschäfts -der Kunde- wirklich denkt. Das hat zur Folge, dass die Wünsche der Kunden unerkannt bleiben und eine Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen nicht stattfinden kann.

Wer ein gutes Kundenbeziehungsmanagement betreibt, bekommt treue Kunden, die gerne wiederkommen, auch im Falle eines Produktmangels.

Wer für andere Menschen aufrichtig Interesse zeigt, ist auch im Schadenfall überall willkommen.

In Produsa finden Sie Hinweise und Informationen zu Produkten aller Art. Über unsere Produktsuche erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu den verschiedensten Themenstellungen rund um Ihre Sicherheit. 

Rapex-Meldungen

Produsa ist offizieller Inhaber des Copyrights zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung der RAPEX-Meldungen – dem Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, die von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden. In den Meldungen werden alle Informationen über das Produkt, der von ihm ausgehenden Gefahr und die entsprechenden Maßnahmen beschrieben, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden. Produsa ist einer der wenigen deutschen Lizenznehmer und veröffentlicht Rapex-Meldungen exklusiv in deutscher Übersetzung.

Websites von ProVersicherer

Proversicherer
Crimereport
Versicherungstage