Buchvorstellung

Sicherheit für europäische Verbraucher: Rapexbericht 2010

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Geschäftseinbrüche vermeiden

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Einbruchschutz-Lexikon

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Klassiker der Wirtschaftsliteratur - frei zugänglich im Internet

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Produkthaftpflichtversicherung

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Praxishandbuch Krisenkommunikation

Shop

Rezension

Produsa - Newsportal zur Produktsicherheit

Brio Go Kinderwagen - Liegeeinheit

BRIO bittet dringend die Besitzer von BRIO Go Kinderwagen die Befestigung der Trageriemen an der Liegeeinheit zu überprüfen. BRIO hat festgestellt, dass die Trageriemen bei einigen sehr wenigen Liegeeinheiten mit Produktionsdatum 2008 und Mitte 2009 nicht richtig an der Liegeeinheit mit einer Schraube und einer Unterlegscheibe an beiden Enden angebracht wurden. Da die richtige Befestigung der Trageriemen ein wichtiger Sicherheitsfaktor ist, bittet der Hersteller seine Kunden diese Befestigungen sorgfältig zu überprüfen. Es besteht Sturzgefahr für das Kind.

weiterlesen

TAGS: Fabrikationsfehler, gesundheitliche Risiken, Herstellerinformationen, Herstellungsfehler, Produktsicherheitsinformation, Produktwarnruf, Produktwarnungen, Sicherheitsaktion zur Überprüfung, Sicherheitsmitteilung, Sturzgefahr, Verbraucherwarnungen, Verletzungsgefahr, Verletzungsrisiko, Warnmeldungen, wichtige Produktsicherheitsinformation

Taiwan Golden Bee - Quad - Modelle

Taiwan Golden Bee (TGB) ruft die Modelle FCB Blade 250, FCC Blade 325 und Target 325 zurück in die Werkstätten. Betroffen sind Modelle auf dem deutschen und österreichischen Markt. Die verschraubten Befestigungen der Hinterachsschwinge können sich lösen. 

weiterlesen

TAGS: Fabrikationsfehler, freiwilliger Rückruf, gesundheitliche Risiken, Herstellerrückruf, Herstellungsfehler, Produktrückrufe, Produktsicherheitsinformation, Rückrufaktion, Sicherheitsaktion zur Überprüfung, Sicherheitshinweis, Sicherheitsmitteilung, Sturzgefahr, Unfallgefahr, Verbraucherwarnungen, Verletzungsgefahr, Verletzungsrisiko

Es brennt - was nun?

Fachexperten sind sich einig, dass bei diesem Thema das Verhüten einer Gefahr im Risikobewusstsein der Bürgerinnen und Bürger noch immer zu kurz kommt. Wie wichtig es wäre sich mit vorbeugenden Maßnahmen zu befassen, ein unerwünschtes Ereignis oder eine unerwünschte Entwicklung zu vermeiden, spüren Betroffene meistens erst, wenn der Brandfall eingetreten und es zu spät ist.

Wir sind folgenden Fragen nachgegangen: Wie kann man mit wenig Aufwand seine Selbsthilfefähigkeiten stärken, um einen Brand zu verhindern? Welche Informationsquellen gibt es im Internet?

weiterlesen

TAGS: Brand, Brandbilanz, Brände ohne Ende, Brandentwicklung, Brandfolgekosten, Brandgefahr, Brandgefahren, brandgefährliche Akkus , Brandrisiko, Brandruine, Brandschaden, Brandserie, Brandursachenermittlung, Fahrzeugbrand, Fettbrände, Hausratversicherung, Hilfe im Schadenfall, Küchenbrände, Löschdecke, Nicht bei mir, Notrufmissbrauch, Produktbeobachtung, Produktsicherheit, Produktwarnungen, Produsa, Rauchmelder, Risikominimierung, Risikoprophylaxe, Rückrufaktionen, Sachversicherung, Schadenaufwand, Schnellwarnsysteme, Spurensicherung, Überhitzungsgefahren, Verbraucherinformation, Verbrennungsgefahr, Versicherungssumme, Vertrauen durch Sicherheit, Vollbrand, Wohngebäudeversicherung

Schadstoffbelastete Sandalen

Bei den derzeitigen Temperaturen sind Sandalen der Hit. Doch Vorsicht, die bequeme Sandale für Frau und Mann trägt auch Risiken. Von Öko-Test wurden 16 Produkte, auch bekannter Markenprodukte untersucht. Die Ergebnisse waren selbst für Öko-Test-Chefredaktuer Jürgen Stellpflug eine Überraschung.

weiterlesen

TAGS: chemisches Risiko, Produktwarnungen, Schnellwarnsysteme

Innovationen im Kampf gegen Produktpiraterie, Produktrückrufe und Brände

Eine neue Dimension im Plagiatschutz und der Qualitätssicherung strebt Polysecure aus Freiburg an. Die Erfinder haben ein Mittel entwickelt, mit dem sich das Original von der Fälschung unterscheiden lässt. Vorteilhaft ist, dass der Zahlencode eines Markers an jeder x-beliebigen Stelle eines Produktes eingearbeitet werden kann. Die Authentifizierung kann mit portablen Röntgenfluoreszenz-Spektrometern in weniger als einer Minute ausgelesen werden, so dass selbst im Brandfall noch eine eindeutige Zuordnung eines Plagiates möglich ist, denn die Marker können temperaturstabil bis mindestens 1.700 °C hergestellt werden.

Dies kann ein entscheidender Vorteil sein gegenüber Hologrammen, RFID-Chips oder anderen Etiketten, die an der Oberfläche eines Produkts angebracht werden.

weiterlesen

TAGS: Authenzität, Beweissicherung, Brandermittler, Brandfolgekosten, Brandschaden, Brandursachenermittlung, Datensicherheit, Entschädigung, Etikettierung, Fälschung, Forensic, Gebäudeschaden, Hilfe im Schadenfall, Information Security Management, Kopierschutz, Kriminalitätsbekämpfung, Markenpiraterie, Plagiate, Produktbeobachtung, Produktbeobachtungspflicht, Produktfälscher, Produkthaftungsgesetz, Produkthaftungsrecht, Produktkennzeichnung, Produktpiraterie, Produktqualität, Produktschutz, Rückrufaktionen, Rückverfolgbarkeit, Sachversicherung, Schadenfälle, Schlauer gegen Klauer, Schnellwarnsysteme, Sicherheitsaktion zur Überprüfung, Spurensicherung, Spurensicherungsexperten, Spurensuche, Vertrauen durch Sicherheit, Wohngebäudeversicherung, Wohnungsbrand, Zollfahndung

babylove - Frucht & Joghurt Früchteallerlei - dm Markt

babylove ruft vorsorglich die Babyglaskost Frucht & Joghurt Früchteallerlei ab dem 7. Monat, 190 Gramm, mit der Chargencodierung D0390M 08.02.12 MHD 8.2.2012 zurück. Die Chargencodierung ist leicht auf dem Deckelrand zu erkennen, nur diese Charge ist betroffen. In zwei Gläschen dieser Charge wurden Glasstücke gefunden.

weiterlesen

TAGS: Chargenrückverfolgung, Erstickungs- und Verletzungsrisiko, Fabrikationsfehler, freiwilliger Rückruf, Gefahr von Schnittverletzungen, gesundheitliche Risiken, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Lebensmittelrückruf, Produktmangel, Produktqualität, Produktrückruf, Produktrückrufe, Produktsicherheitsinformation, Produktwarnruf, Rückverfolgbarkeit, Sicherheitsmitteilung, Verbraucherwarnungen, Verletzungsgefahr, Verletzungsrisiko

Sony - Vaio-Notebooks

Zu rund 535.000 Vaio-Notebooks hat Sony wegen einer defekten Temperaturkontrolle, die zu starken Überhitzungen führen kann, eine Rückrufaktion gestartet. Schlimmstenfalls kann es zu Hautverbrennungen kommen. Bei 39 registrierten Vorfällen kam es glücklicherweise bisher nur zu Gehäuseverformungen.

weiterlesen

TAGS: Brandgefahren, Brandrisiko, Brandursachenermittlung, Chargenrückverfolgung, Fehlfunktion, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Hilfe im Schadenfall, Konsumentenschutz, Produktbeobachtung, Produktfehler, Produkthaftungsrecht, Produktkennzeichnung, Produktmangel, Produktrückrufe, Produktrückrufinformation, Produktsicherheitsinformation, Produktsicherheitswarnung, Rückrufaktion, Sachversicherung, Überhitzungsgefahr, Überhitzungsprobleme, Verletzungsrisiko, Versicherung, wichtiger Sicherheitshinweis

Toyota – Lexus Baureihen Modelle GS 450h, GS 460, LS 460 und LS 600h

Die Edel-Tochter des japanischen Autobauer muss einen weiteren Rückruf melden. Weltweit müssen bei einigen Modellvarianten die V 6 und V 8 Getriebe überprüft werden, so Lexus Deutschland. Mit dieser Maßnahme reagiert der Hersteller auf Kundenberichte über einen unrunden Leerlauf sowie ungewöhnliche Laufgeräusche.

weiterlesen

TAGS: Fehlfunktion, Herstellerinformationen, Herstellerrückruf, Produktrückrufe, Rückrufaktion

Volvo - Rückruf bei 9 Modellreihen

In Deutschland ruft Volvo 2.431 Fahrzeuge der Modellreihen C70, XC60, C30, S40, V50, S80, V70, XC70 und XC90 aus dem Modelljahr 2010/11 in die Werkstätten. Betroffen sind Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum von Oktober 2009 bis Mai 2010 mit Sechs-Gang-Schaltgetriebe (Getriebetyp M66). Es kann zu Problemen beim Schaltvorgang kommen.

weiterlesen

TAGS: Fabrikationsfehler, Fahrzeugschäden, freiwilliger Rückruf, Herstellerrückruf, Herstellungsfehler, Produktmangel, Produktqualität, Rückrufaktion, Schadenersatz, Sicherheitshinweis, Unfallgefahr

Produsa - Newsportal und Archiv zur Produktsicherheit, Schadenaufklärung und Produktrückrufen

 

Bringen Sie mit Produsa dem Newsportal für mehr Produkt-Sicherheit und Aufklärung Ihr Eigenkontrollsystem auf den aktuellsten Stand. Vertiefen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse. Lernen Sie durch frühzeitige Information präventive und gleichzeitig kostengünstige Lösungen kennen. Nutzen Sie unser Praxiswissen.

Welche Idee steckt hinter Produsa?

Wir wollen als Netzwerk interessanter Gesprächspartner sein und stehen für mehr Fairplay in der Produktsicherheit, Produktaufklärung, Sachmängelhaftung, Schadenaufklärung und den Möglichkeiten eines transparenten Schadenausgleich.

Wir zeigen Präsenz und verstehen uns als Kommunikationsdesigner zwischen Verbraucher,Handel und Hersteller.

Kundenzufriedenheit

Nur wenige Unternehmer wissen, was der beste Kritiker ihres Geschäfts -der Kunde- wirklich denkt. Das hat zur Folge, dass die Wünsche der Kunden unerkannt bleiben und eine Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen nicht stattfinden kann.

Wer ein gutes Kundenbeziehungsmanagement betreibt, bekommt treue Kunden, die gerne wiederkommen, auch im Falle eines Produktmangels.

Wer für andere Menschen aufrichtig Interesse zeigt, ist auch im Schadenfall überall willkommen.

In Produsa finden Sie Hinweise und Informationen zu Produkten aller Art. Über unsere Produktsuche erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu den verschiedensten Themenstellungen rund um Ihre Sicherheit. 

Rapex-Meldungen

Produsa ist offizieller Inhaber des Copyrights zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung der RAPEX-Meldungen – dem Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, die von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden. In den Meldungen werden alle Informationen über das Produkt, der von ihm ausgehenden Gefahr und die entsprechenden Maßnahmen beschrieben, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden. Produsa ist einer der wenigen deutschen Lizenznehmer und veröffentlicht Rapex-Meldungen exklusiv in deutscher Übersetzung.

Websites von ProVersicherer

Proversicherer
Crimereport
Versicherungstage