Buchvorstellung

Sicherheit für europäische Verbraucher: Rapexbericht 2010

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Geschäftseinbrüche vermeiden

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Einbruchschutz-Lexikon

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Klassiker der Wirtschaftsliteratur - frei zugänglich im Internet

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Produkthaftpflichtversicherung

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Praxishandbuch Krisenkommunikation

Shop

Rezension

Produktrückrufe - Montag, 27.05.2013 07:14

Defekter Bremslichtschalter verursacht Fehlfunktionen: Hyundai und Kia rufen Fahrzeuge zurück

Hyundai und Kia rufen Fahrzeuge zurück, da es durch einen fehlerhaften Bremslichtschalter zu Beeinträchtigungen beim Fahren kommen kann. Hyundai ruft die Fahrzeuge Tucson (JM), Accent (MC), Santa Fe (CM) und ix55 Veracruz (EN) zurück, bei Kia sind Sorento, Carens, Carnival, Soul, Sportage und Optima betroffen.

Der  defekte Bremslichtschalter kann verursachen, dass entweder die Bremslichter nach dem Betätigen des Bremspedals aufhören zu leuchten oder nach dem Loslassen des Bremspedals weiter leuchten.

Abhängig von der Ausstattung des Fahrzeugs und der Fehlfunktion können zusätzlich folgende Systeme betroffen sein:


a) In Fahrzeugen mit Tempomat kann dieser ausfallen
b) In Fahrzeugen mit Automatik Getriebe kann der Hebel nicht mehr aus der Parkposition (P) bewegt werden
c) In Fahrzeugen mit elektronischem Fahrdynamik-Regelungssystem (ESC) kann dieses ausfallen und die Warnleuchte des ESC brennen.

Der Rückruf betrifft bei Hyundai folgende Fahrzeuge:
JM: produziert zwischen 01.05.2007 und 28.02.2009, mit FIN von KMHJM81BP7U699688 bis KMHJN81VR9U990168
MC: produziert zwischen 01.12.2006 und 28.02.2009, mit FIN von KMHCM31AP6U031828 bis KMHCN41VR7U151364
CM: produziert zwischen 01.04.2007 und 31.07.2011, mit FIN von KMHSG81DP7U195348 bis KMHSH81XSCU801903
EN: produziert zwischen 01.12.2007 und 28.02.2009, mit FIN von KMHNU81CP8U078380 bis KMHNU81WP9U095540.

Bei Kia betroffen sind die Fahrzeuge
vom Typ:
AM, JC, XM, FG, MB, TF, JES
Modelle:
Sorento, Carens, Carnival, Soul, Sportage und Optima
mit EG-Typgenehmigungsnummer:
e4*2001/116*0133*, e9*98/14*0045*,
e11*2007/116*0358*, e4*2001/116*0114*,
e4*2001/116*0112*, e4*2007/46*0255*, e4*2001/116*0120*
aus den Baujahren 2006 bis 2011.

Quelle: Original EU-Rapexmeldung
Meldeländer: Deutschland , Griechenland
Herkunftsland: Korea

Kategorien: Produktrückrufe, Auto & Verkehr

Tags: aktuelle Warnmitteilungen, Fabrikationsfehler, fehlerhaftes Bauteil, Fehlfunktion, Produkt-Mangel, Produkt-Rückrufe, Produktbeobachtung, Produktsicherheit, Produktwarnruf, Produktwarnungen, Rapex, Rückruf, Rückrufaktion, Rückrufaktionen, Rückverfolgbarkeit, Sicherheitsaktion zur Nachrüstung, Unfallgefahr, Versicherung

Produsa - Newsportal und Archiv zur Produktsicherheit, Schadenaufklärung und Produktrückrufen

 

Bringen Sie mit Produsa dem Newsportal für mehr Produkt-Sicherheit und Aufklärung Ihr Eigenkontrollsystem auf den aktuellsten Stand. Vertiefen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse. Lernen Sie durch frühzeitige Information präventive und gleichzeitig kostengünstige Lösungen kennen. Nutzen Sie unser Praxiswissen.

Welche Idee steckt hinter Produsa?

Wir wollen als Netzwerk interessanter Gesprächspartner sein und stehen für mehr Fairplay in der Produktsicherheit, Produktaufklärung, Sachmängelhaftung, Schadenaufklärung und den Möglichkeiten eines transparenten Schadenausgleich.

Wir zeigen Präsenz und verstehen uns als Kommunikationsdesigner zwischen Verbraucher,Handel und Hersteller.

Kundenzufriedenheit

Nur wenige Unternehmer wissen, was der beste Kritiker ihres Geschäfts -der Kunde- wirklich denkt. Das hat zur Folge, dass die Wünsche der Kunden unerkannt bleiben und eine Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen nicht stattfinden kann.

Wer ein gutes Kundenbeziehungsmanagement betreibt, bekommt treue Kunden, die gerne wiederkommen, auch im Falle eines Produktmangels.

Wer für andere Menschen aufrichtig Interesse zeigt, ist auch im Schadenfall überall willkommen.

In Produsa finden Sie Hinweise und Informationen zu Produkten aller Art. Über unsere Produktsuche erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zu den verschiedensten Themenstellungen rund um Ihre Sicherheit. 

Rapex-Meldungen

Produsa ist offizieller Inhaber des Copyrights zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung der RAPEX-Meldungen – dem Schnellwarnsystem der EU für alle gefährlichen Konsumgüter, die von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden. In den Meldungen werden alle Informationen über das Produkt, der von ihm ausgehenden Gefahr und die entsprechenden Maßnahmen beschrieben, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden. Produsa ist einer der wenigen deutschen Lizenznehmer und veröffentlicht Rapex-Meldungen exklusiv in deutscher Übersetzung.

Websites von ProVersicherer

Proversicherer
Crimereport
Versicherungstage